Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Assassin's Creed 3: First Look zum Action-Adventure für PC, PS3 & Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

First Look Assassin's Creed 3 | Action-Adventure | PC, PS3, Xbox 360  

Es war einmal in Amerika

17.04.2012, 15:53 Uhr | jr / ams, Medienagentur plassma

Assassin's Creed 3: First Look zum Action-Adventure für PC, PS3 & Xbox 360. Assassin's Creed 3 (Quelle: Ubisoft)

Assassin's Creed 3 (Quelle: Ubisoft)

Seit über zwei Jahren arbeitet Ubisoft Montreal bereits an "Assassin's Creed 3". Doch erst im März ließen die Kanadier die Katze aus dem Sack. Im November 2012 soll der dritte große Teil der Attentäter-Saga für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen. Doch anstelle eines weiteren Zeitsprungs in der Geschichte inklusive leichte Modifikationen in punkto Spielbarkeit erwarten den Spieler diesmal echte Innovationen. Ubisoft will die Reihe mit einem komplett neuen Szenario, einem neuen Held und vor allem handfesten Veränderungen in Sachen Technik sowohl für Fans als auch für Neueinsteiger attraktiv gestalten. In Düsseldorf präsentierte der Hersteller erstmals frisches Gameplay-Material. Wir waren vor Ort und haben uns das viel versprechende Action-Adventure angesehen.

Vom Halbblut zum Assassinen

Mit Assassin's Creed 3 wagt Ubisoft den Sprung raus aus Mittelalter und der Renaissance hinein in die Neuzeit. Das Abenteuer spielt zu Zeiten der Amerikanischen Revolution und umspannt die Jahre 1753 bis 1783. Auch in Nordamerika brodelt der grundlegende Konflikt der Reihe zwischen Templern und Assassinen weiter. Doch angesichts des relativ weiten Hüpfers in der Geschichte musste ein neuer Held her. Dieser trägt den klangvollen Namen Ratohnhaké:ton (englisch: "Lifescratcher", oder auf Deutsch: "Der, der am Leben kratzt"). Der Einfachheit hört der Sohn einer Mowhawk-Indianerin und eines britischen Soldaten in Assassin's Creed 3 aber auf den Rufnamen Connor.

Geschichtsstunde mit SciFi-Touch

Connor kämpft für die Assassinen, hält sich aber aus dem Krieg zwischen Großbritannien und Kolonial-Amerika größtenteils raus. Er verfolgt seine eigenen Ziele. Wie schon in den Vorgängern trifft der Spieler auf seiner dreißigjährigen Reise auf zahlreiche historische Persönlichkeiten. Ubisoft nannte hier exemplarisch Benjamin Franklin, George Washington oder Charles Lee. Wie diese Figuren in den Handlungszusammenhang eingebunden werden könnten, zeigte man anhand von General Isreal Putnam. Ihn lernt Connor nämlich bei der Schlacht von Bunker Hill 1775 kennen und erhält von ihm den Auftrag, einen General der Engländer zu töten. Bei Assassin's Creed 3 hält sich Ubisoft an historische Fakten und baut diese in den fiktiven Hintergrund der Serie ein. Welche Rolle allerdings der Animus und Abstergo in dem dritten Teil des Action-Adventures spielen werden, ist bislang noch unklar.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Agiler Attentäter

Der neue Held erweist sich als äußerst agiler und anpassungsfähiger Kämpfer. Die Missionen führen ihn daher nicht nur in urbane Regionen wie Boston oder New York, sondern auch in das dicht bewachsene Grenzgebiet. Ubisoft hat merklich an den Interaktionsmöglichkeiten mit der Umgebung gearbeitet. Connor klettert nun an Wänden, Mauern und sogar Bäumen hinauf und kann von diesen aus Attentate verüben. Dabei benutzt er Pistolen oder Tomahawk-Äxte beidhändig und durchbohrt seine Opfer mit dem Rope-Dart.

Mehr Kontrolle im Kampf

Das Kampfsystem soll dem Spieler mehr Freiheiten überlassen: Statt auf Konter warten zu müssen, darf Connor selbst schneller in die Offensive gehen. Allerdings werden Ziele nicht mehr automatisch anvisiert. Allerdings muss der Spieler vermehrt auf die Umgebung achtgeben: Das Wetter und das Terrain haben massiv Einfluss auf Connors Bewegungsabläufe. So müht er sich etwa sehr langsam durch den Tiefschnee. Bei Nebel dagegen reduziert sich die Sichtweite dramatisch.

Lebhafte Spielumgebung

Bei der Umsetzung von Städten und dem Grenzgebiet ging es Ubisoft vor allem darum, schlüssige Mikrokosmen zu kreieren. So leben in den Wäldern auch Tiere, die Connor - ähnlich wie in "Red Dead Redemption" - jagen und verwerten kann. Felle und Fleisch macht er anschließend bei Händlern zu barer Münze. In Städten wiederum pulsiert das Leben. Menschen gehen ihrem gewöhnlichen Alltag nach, englische Rotröcke patrouillieren auf den Straßen. Muss Connor vor diesen die Flucht ergreifen, zeigt sich der Held ausgesprochen flink, duckt sich unter Objekten hindurch und kann nun erstmals sogar in zivile Gebäude eindringen, um diese als Versteck zu nutzen. Anzeigen - etwa für den Fahndungslevel - wurden ebenfalls komplett neu konzipiert und die Versteckmöglichkeiten um Optionen wie fahrende Heukarren erweitert.

Was uns gefällt

Dem ersten Anschein nach macht Ubisoft mit dem dritten Teil seiner erfolgreichen Spiele-Serie sehr viel richtig. Sowohl das Szenario als auch die spielerischen Neuerungen wirken äußerst vielversprechend. Die erhöhte Kontrolle im Kampf wirkt sich ebenso positiv auf die Spielbarkeit aus wie die neuen Aktionsmöglichkeiten. Auch technisch macht auf der Basis der "Anvilnext"-Engine entwickelte Spiel bereits einen prima Eindruck und glänzt mit einer ebenso detaillierten wie offenen Umgebung.

Was uns nicht gefällt

Kann der neuen Held Connor seinem Vorgänger Ezio bei den Sympathiewerten das Wasser reichen? Und wie integriert Ubisoft die neue Handlung in die Vorgänger-Storys? Diese Fragen kann erst die finale Fassung von Assassin’s Creed 3 beantworten.

Fazit

Schöner, größer, besser: Die wenigen in Düsseldorf präsentierten Abschnitte beeindrucken mit ihrer technischen Brillanz und einer Vielzahl interessanter Ideen. Allein das unverbrauchte Szenario der Amerikanischen Revolution macht Lust auf mehr. Konsoleros und PC-Spieler dürfen sich daher gleichermaßen auf einen heißen November freuen.

Infos zum Spiel

Titel: Assassin’s Creed 3
Genre: Action-Adventure
Publisher: Ubisoft
Hersteller: Ubisoft
Release: November 2012
Preis: Noch nicht bekannt
System: Windows-PC, PS3, Xbox 360
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Sehr gut

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal