Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Risen 2: Drei DLCs sind auf der Spiele-Disk enthalten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Risen 2: Drei DLCs sind auf der Spiele-Disk enthalten

07.05.2012, 15:18 Uhr | jr / ams

Risen 2: Drei DLCs sind auf der Spiele-Disk enthalten. Risen 2 (Quelle: Deep Silver)

Risen 2 (Quelle: Deep Silver)

Wie Fans jetzt herausgefunden haben, sind die drei Erweiterungen "Die Schatzinsel", "Der Tempel der Lüfte" und "Die Piratenkluft" bereits auf der Spiele-Disk zu Deep Silvers Piraten-Rollenspiel "Risen 2" enthalten. Sie können freigeschaltet werden, wenn man den Testmodus aktiviert und einen bestimmten Cheat-Code eingibt. Das einzige, was gegenüber den bei Steam als Bezahl-Downloads erhältlichen Pendants fehle, sei die Sprachausgabe. Dennoch sollen die per Cheat aktivierten DLCs vollständig spielbar sein. Entsprechende Spekulationen hatte es bereits zum PC-Release von Risen 2 am 27. April gegeben.

Andere Perpektive bei den Publishern

Viele Fans hatten damals ihren Unmut darüber geäußert, dass bereits zum Start des Hauptspiels versteckte Zusatzinhalte mitgeliefert werden: So werde das Hauptspiel verkürzt, um später noch einmal die Geldbörsen der User erleichtern zu können. Ob das Freischalten der versteckten Inhalte legal oder illegal ist, ist juristisch umstritten. Während die einen darauf verweisen, dass dabei kein Kopierschutz umgangen wird, argumentiert die Gegenseite, dass die Spieler hier etwas nutzen, wofür sie keine legale Lizenz erworben haben. Publisher Deep Silver hat sich zu dem Sachverhalt noch nicht offiziell geäußert. Es gibt auch noch keine Informationen darüber, ob die fraglichen Inhalte auch auf den Konsolen-Versionen für PS3 und Xbox 360 enthalten sein werden, die am 3. August dieses Jahres erscheinen sollen. Die Strategie, zum Launch des Hauptspiels Zusatz-Inhalte fertiggestellt zu haben, um sie dann gegen Gebühr anzubieten, hatte bereits bei Spielen wie Mass Effect 3 und "Street Fighter X Tekken" für Ärger gesorgt. Entwickler und Publisher verwiesen darauf, dass die Verbreitung von Add-ons via Spiele-Disk weniger fehleranfällig als bei Downloads sei und auch Nicht-Breitbandkunden zugute kommen würde.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal