Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony: Enttäuschende Vita-Verkaufszahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony: Enttäuschende Vita-Verkaufszahlen

11.05.2012, 11:38 Uhr | ams / jr

Sony: Enttäuschende Vita-Verkaufszahlen. Playstation Vita (Quelle: Sony)

Playstation Vita (Quelle: Sony)

Sony hat bei der kürzlich erfolgten Bekanntgabe seiner tiefroten Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr zwar auch allerhand Verkaufsstatistiken rund um sein Spiele-Geschäft veröffentlicht. Die Verkaufszahlen des neuen Handhelds Playstation Vita verriet das Unternehmen allerdings nicht, was die Vermutung nahelegte, dass diese nicht besonders gut ausgefallen sind. Nun hat Sony-Boss Kazuo Hirai in einem Business-Call nachträglich in Sachen Vita-Verkäufe für Klarheit gesorgt.

Kein "Launch-Effekt" in Europa und den USA

Laut Hirai wurden bis einschließlich 31. März 2012 weltweit 1,8 Millionen Exemplare der Playstation Vita verkauft. Und das, obwohl der Handheld im wichtigen japanischen Heimatmarkt bereits seit dem 22. Dezember 2011 erhältlich ist. In Europa und den USA kam die Vita erst am 22. Februar 2012 auf den Markt und wurde dort nicht gut angenommen. So kam der PSP-Nachfolger im März 2011 weltweit auf gerade mal 600.000 Verkäufe. Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) gab für Deutschland die bis einschließlich Ende März verkauften Playstation Vita mit 80.000 Stück an. Zum Vergleich: Konkurrent Nintendo schaffte im ersten Monat nach dem Release seines Handhelds 3DS immerhin 3,1 Millionen Verkäufe - und reagierte auf den schleppenden Start schließlich mit einer deutlichen Preissenkung. Kazuo Hirai äußert sich dennoch positiv: "Für eine Startphase war es ein guter Anfang", wird er vom Spiele-Magazin Eurogamer zitiert. Im laufenden Geschäftsjahr will Sony insgesamt 10 Millionen Vita an den Mann bringen. Dazu muss man laut Hirai mit allen Kräften die Software-Entwicklung anschieben.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal