Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

EA: Origin unterstützt schwarmfinanzierte Independent-Games

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EA: Origin unterstützt schwarmfinanzierte Independent-Games

21.05.2012, 10:33 Uhr | jr / ams

EA: Origin unterstützt schwarmfinanzierte Independent-Games. Origin Store (Quelle: EA)

Origin Store (Quelle: EA)

Electronic Arts versucht bei der Independent Games-Entwicklerszene gut Wetter zu machen. Wie der Publisher jetzt bekannt gegeben hat, will man exklusiv via Crowdfunding - also durch den Einsatz von Fan-Geldern - finanzierte Spielen 90 Tage lang über den hauseigenen Online-Dienst Origin anbieten, ohne dafür Vertriebsgebühren zu verlangen. Erst nach Ablauf dieser Frist wandert ein bestimmter Anteil an den generierten Einnahmen dann in die Kasse von EA.

Weitreichende Folgen abgemildert

Selbstlos ist das Angebot von EA natürlich nicht. Ziel ist es, die Attraktivität der eigenen Vertriebsplattform durch den kreativen Spiele-Zuwachs aus der Indie-Szene zu stärken. Einen ersten Testballon will man mit dem von Inxile betreuten, durch Crowdfunding finanzierten Rollenspiel "Wasteland 2" steigen lassen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal