Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Kingdoms of Amalur: Patch und Sequel nach Pleite gestrichen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Kingdoms of Amalur": Patch und Sequel nach Pleite gestrichen

29.05.2012, 10:22 Uhr | jr / ams

Kingdoms of Amalur: Patch und Sequel nach Pleite gestrichen. Kingdoms of Amalur (Quelle: Electronic Arts)

Kingdoms of Amalur (Quelle: Electronic Arts)

Nach der Pleite des Entwicklers 38 Studios und der Entlassung der gesamten Belegschaft wird es für das für PC, PS3 und Xbox 360 erschienene Action-Rollenspiel "Kingdoms of Amalur" weder weitere Patches noch sonstige Erweiterungen geben. Das bedeutet auch das Aus für das bereits in der Planungsphase befindliche Sequel "Kingdoms of Amalur: Reckoning 2", das mit verbesserter Grafik, optimierten Kampfanimationen und einer schnelleren Zugänglichkeit der Spielzonen aufwarten sollte.

Gespräche mit Publisher geplatzt

Wie aus Entwicklerkreisen verlautet, befand man sich bezüglich der Publikation des zweiten Teils des Action-Rollenspiels bereits in Gesprächen mit einem interessierten Publisher. Durch die Insolvenz der 38 Studios hat sich das nun erledigt. Auch die Chancen, dass ein Investor das Projekt aufgreift, stehen schlecht, da zum einen das Team in alle Winde verstreut ist und zum anderen die Rechte an "Kingdoms of Amalur" Teil der Insolvenzmasse des Entwicklers sind.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal