Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

E3: "Smart Glass" von Microsoft vernetzt Xbox 360 und Smartphones

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielemesse E3 2012: "Smart Glass" - Microsoft vernetzt sich

05.06.2012, 14:59 Uhr | jr / ams, dpa

E3: "Smart Glass" von Microsoft vernetzt Xbox 360 und Smartphones. Xbox 360 Slim Spielekonsole (Quelle: Microsoft)

Xbox 360 Slim (Quelle: Microsoft)

Microsoft setzt noch stärker auf seine Spielekonsole Xbox 360 als Herzstück für vernetzte Unterhaltung im Wohnzimmer. Auf der Spielemesse E3 in Los Angeles stellte der Software-Riese unter anderem die Technik "Smart Glass" vor, mit der man die Xbox 360 von einem Smartphone oder Tablet steuern und Inhalte auf dem Fernseher abspielen kann. Zunächst in den USA will Microsoft auch das Film-, Musik- und Streaming-Angebot auf der Xbox 360 stark ausbauen. Neue Hardware oder gar die neue Spielkonsolen-Generation Xbox 720 wurde nicht vorgestellt.

Geräteübergreifende Vernetzung

Die Smart Glass-App soll nicht nur auf Geräten mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 8 laufen, sondern auch auf Apples iPhones und iPads sowie Smartphones und Tablets mit dem Google-Betriebssystem Android, kündigte Microsoft am Montagabend an. Gamer bekommen dadurch zusätzliche Infos geliefert: Im Fall von Smart Glass kann es zum Beispiel vorkommen, dass bei einer Partie Halo 4 an bestimmten Stellen im Spiel Hinweise platziert sind, dass man via Smartphone oder Tablet-PC weitere Infos zum Spielgeschehen oder den Mitspielen abrufen kann. Wer sich mobil Videos ansieht, wird im Idealfall den unterbrochenen Filmgenuss zuhause nahtlos fortsetzen können, was man am Beispiel der zweiten Staffel von "Game of Thrones" demonstrierte. Ganz neu ist die "Smart Glass" Idee nicht: Apple setzt bereits auf die Technologie "Air Play" mit ähnlichen Funktionen, um seine Geräte mit Fernsehern und Musikanlagen zu verbinden.

Vorstoß ins Wohnzimmer

Die Xbox 360 habe sich inzwischen weltweit als Nummer eins im Spielkonsolen-Markt etabliert, betonte Microsoft auf der E3. Damit bekommt auch der verstärkte Vorstoß in die Wohnzimmer-Unterhaltung eine größere Bedeutung. Den Spitzenplatz in der Branche hielt lange Nintendos günstige Wii-Konsole, doch ihr Absatz lässt nach, weil sie schon seit 2006 auf dem Markt und technisch überholt ist. Ende des Jahres will Nintendo die weiterentwickelte Wii U mit HD-Grafik und Tablet-Steuergeräten herausbringen. Im Herbst will Microsoft auch seinen Browser Internet Explorer auf die Xbox bringen. Zudem setzt der Konzern noch stärker auf seine Kinect-Steuerung, über die man das Spielgeschehen nur mit Körperbewegungen kontrollieren kann und stellte dafür unter anderem ein Fitness-Programm zusammen mit Nike vor.

Spiele-Power im Portfolio

Im Verlauf der E3-Präsentation zeigte Microsoft durchaus beeindruckende Szenen aus Tomb Raider, dem neuen Call of Duty-Ableger Black Ops 2 sowie von Resident Evil 6. Für die Sportfans hatte man die Fußball-Simulation Fifa 13 und den potenziellen "American Football"-Hit Madden NFL 13 in petto, dessen Kinect-Version von 49ers-Quarterback-Legende Joe Montana persönlich vorgeführt wurde. Racing-Fans wurde mit einem kurzen Hinweise auf Forza Horizon der Mund wässrig gemacht. Bestätigt hat Microsoft auch ein neues Splinter Cell-Game mit dem Untertitel "Black List". Infos darüber waren aber bereits im Vorfeld der Spielemesse durchgesickert, so dass der Schock nicht allzu groß ausfiel. Höhepunkt der Sotware-Ankündigung war das per Video-Trailer abgelegte Bekenntnis zu "Gears of War: Judgement", das zeitlich vor den bisherigen GoW-Games angesiedelt ist und im Umfeld des "Emergence Day - also des ersten Angriffs - die übliche Baller-Action im Kampf gegen die Locust-Aliens bietet. Hier sorgte vor allem der Multiplayer-Part für Aufsehen: Mit "Overrun" zeigte man einen klassenbasierter kompetitiven Modus bereit, bei dem sich die Aliens und die COG-Soldaten direkt gegenüberstehen. Als Release-Zeitraum für GoW 4 wurde der Anfang des nächsten Jahres genannt.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal