Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Crytek wird Free-to-Play-Entwickler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Crytek wird Free-to-Play-Entwickler

08.06.2012, 14:04 Uhr | vb / jr

Crytek wird Free-to-Play-Entwickler. Crysis 2 Ego-Shooter von EA für PC, PS3 und Xbox 360

Crysis 2 (Bild: EA)

Das Frankfurter Entwickler-Studio Crytek ("Crysis"-Reihe) springt auf den Free-to-Play-Zug auf. Das hat der Firmen-Mitgründer Cevat Yerli gegenüber "Videogamer.com" verlauten lassen. Man sei aktuell in der Übergangsphase und wolle sich künftig voll und ganz auf kostenlos spielbare Titel konzentrieren.

Höchste Qualitätsstandards angekündigt

Vor der Neuausrichtung wird man die aktuell noch in Arbeit befindlichen Projekte Crysis 3, Homefront 2 sowie "Ryse" jedoch fertigstellen. Für die künftigen Produkte verspricht Yerli höchste Qualitätsstandards. Dazu gehören auch Millionenbudgets. Insgesamt will man einen neuen Typ Spiel abliefern, der die gesamte Industrie verändern soll, gepaart mit dem nutzerfreundlichsten Geschäftsmodell für die Spieler.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video



Anzeige
shopping-portal