Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Interview: Mark Lamia und Dave Anthony von Treyarch über "Call of Duty: Black Ops 2"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Interview  

"Unser Schurke ist gewieft und unberechenbar wie der Joker"

12.06.2012, 13:32 Uhr | Benjamin Kratsch (jr / ams), Medienagentur plassma

Interview: Mark Lamia und Dave Anthony von Treyarch über "Call of Duty: Black Ops 2". E3-Interview mit Treyarch-Boss Mark Lamia über "Black Ops 2" (Quelle: Medienagentur plassma)

E3-Interview mit Treyarch-Boss Mark Lamia über "Black Ops 2" (Quelle: Medienagentur plassma)

Mark Lamia, der Chef von "Black Ops 2"-Entwickler Treyarch, ist ein viel beschäftigter Mann. Auf der Spielemesse E3 kreuzt er in Publisher Activisions Pressebereich hin und her, bekommt Mikrofone vor die Nase gehalten und steht ständig im Rampenlicht irgendeiner Kamera. In einer ruhigen Minute setzt er sich dann aber doch mit Chefautor Dave Anthony und T-Online.de Spiele zusammen, um über die Geschichte des kommenden Ego-Shooter-Highlights aus der Call of Duty-Reihe zu reden. Dabei erklärt er, wie man einen starken Antagonisten aufbaut und welche Rolle Joker-Schöpfer und "The Dark Knight"-Autor David Goyer dabei spielt.

T-Online.de Spiele: Die Geschichte von "Call of Duty: Black Ops 2" dreht sich um einen Kalten Krieg um Ressourcen. Vor allem seltene Erden werden rar, auch Silizium, das für Computerchips gebraucht wird. China hat jüngst seinen Export verknappt, lässt so die Preise steigen und wurde von US-Präsident Obama heftig kritisiert. Ihr Szenario klingt erschreckend real?

Mark Lamia: Diese Idee stammt von Peter W. Singer, der normalerweise das Weiße Haus und das Pentagon in Fragen der nationalen Sicherheit berät und Studien über Probleme und Kriegsgründe der Zukunft erstellt hat. Wir haben ihn engagiert, weil er nicht nur eine genaue Vorstellung hat, wie sich die aktuell immer schneller wachsende Drohnenflotte der USA bis 2025 weiter entwickelt, sondern auch die geopolitischen Auswirkungen analysieren kann. Wir treiben das Ganze natürlich auf die Spitze, indem wir einen Terroristen die Codes zum US-Waffenarsenal stehlen lassen, der damit Los Angeles verwüstet und anschließend China angreift.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

T-Online.de Spiele: Wie wichtig ist für Treyarch die Nähe zu Hollywood? Und warum ist es sinnvoll, einen Filmautor wie David Goyer an Bord zu holen?

Mark Lamia: Wir sitzen in Santa Monica, die meisten Filmstudios sind nur wenige Meilen entfernt. Man kennt sich also, tauscht sich aus in diesem künstlerischen Kreis von L.A. Goyer haben wir engagiert, weil er mit dem Joker aus "The Dark Knight" einen der ikonischsten Antagonisten überhaupt geschaffen hat. Abgrundtief böse, aber auch ein kühler Analytiker, der mit subtilen Mitteln die Menschen um ihn herum manipuliert. Wir machen uns da nichts vor: Bisher gab es in Call of Duty selten wirklich starke Charaktere als Gegner. Mit Black Ops 2 wollen wir das ändern.

Dave Anthony: David hat diesen unglaublich guten Überblick über die wirklich komplexe Story. Unsere Geschichte zieht sich ja vom Kalten Krieg in den 80er Jahren, der vor allem im Nahen Osten ausgefochten wurde, wo die CIA massiv einheimische Gruppen mit Geld, Waffen und hier und da mit Kommandoaktionen unterstützt hat, bis ins Jahr 2025. Das ist vom Gameplay her spannend, wenn man sieht, wie die Pferde und Jeeps von früher zu Hightech-Drohnen werden und gibt uns die Möglichkeit, unseren Schurken als Persönlichkeit aufzubauen. Sie treffen als Alex Mason, dem Protagonisten aus Black Ops, erstmals auf den späteren Terroristen Menendez, sehen, was ihn zu dem macht, was er in der Zukunft sein wird. Und kämpfen dort dann wieder als Masons Sohn David gegen ihn. Klingt verwirrend, bietet aber viele Möglichkeiten für eine tiefgehende Story mit zahlreichen Twists.

T-Online.de Spiele: Fast alle Shooter fahren die Schwarz-Weiß-Schiene - guter US-Soldat jagt bösen Terroristen aus Russland oder dem Nahen Osten. Warum haben wir bislang so wenige starke Antagonisten in Spielen erlebt?

Dave Anthony: Die Gründe dafür sind vielfältig. Es ist letztlich eine Designentscheidung, die das ganze Spiel beeinflusst. Wir müssen etwas Geschwindigkeit rausnehmen, dafür Menendez mehr Screentime geben, wie wir das nennen. Sie werden ihn eine ganze Weile beobachten und begleiten, auf eine, sagen wir ziemlich spezielle Art und Weise. Es gibt eine Sache, die uns auch in Call of Duty viel zu selten gelungen ist: Sie müssen den Feind verstehen können. Sie müssen wissen, wie er tickt, was er denkt und welche Ambitionen er hat. Er tut aus seiner Sicht ja das Richtige. Ich vergleiche das gerne mit der fantastischen HBO-Produktion "Die Sopranos". Es gibt da diesen Tony Soprano, der eigentlich ein Schwein ist. Er tut Dinge, zu denen Sie und ich nie fähig wären. Und doch versteht man meist, was er bezweckt. Das ist keiner, der einfach nur Chaos stiftet. Das ist einer, der eine Strategie verfolgt. Genau wie Raul Menendez in "Call of Duty: Black Ops 2".

T-Online.de Spiele: Vielen Dank für das Gespräch.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal