Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

First Look auf Resident Evil 6 Action-Abenteuer von Capcom für PC, PS3 und Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

First Look Resident Evil 6 | Action-Abenteuer | PC, PS3, Xbox 360  

Die ganze Welt ist infiziert

14.06.2012, 13:00 Uhr | Michael Förtsch / jr, Richard Löwenstein

First Look auf Resident Evil 6 Action-Abenteuer von Capcom für PC, PS3 und Xbox 360. Resident Evil 6 (Quelle: Capcom)

Resident Evil 6 (Quelle: Capcom)

Der Maya-Kalender hat unrecht: Nicht erst am 21. Dezember wird der Weltuntergang eingeläutet. Bereits am 2. Oktober 2012 werden die Toten durch die Straßen schlurfen und die Städte der Welt in Flammen aufgehen. Denn dann wird der sechste Teil der Survival Horror-Reihe Resident Evil erscheinen und ein Feuerwerk an explosiver Action bieten. Schneller, cineastischer und härter als jemals zuvor soll die Serie werden, verspricht Hersteller Capcom. Etwas, das einige Fans kaum erwarten können, das aber auf der anderen Seite einige altgediente Veteranen der Zombie-Spiele ziemlich vor den Kopf stößt.

Staatsfeind Nr.1

Es ist eine unwirkliche Szene, die "Resident Evil 6" als Einstieg in die Geschichte nutzt. Der Präsident der USA geht mit einer Kugel im Kopf zu Boden. Erschossen von Leon S. Kennedy, einem der Helden der 15 Jahre alten Zombie-Horror-Serie Resident Evil. Was hat er getan? Das Richtige! Denn der mächtigste Mann der Welt war von einem Virus infiziert und zum Zombie mutiert. Das Ganze kann kein Zufall sein, denn Kennedy wollte gerade die dunklen Machenschaften des berüchtigten Biowaffen-Konzerns Umbrella - fehlgeschlagene Experimente, die einst die Kleinstadt Raccoon City in eine Hölle voller lebender Toter verwandelten - öffentlich machen. Doch plötzlich ist die ganze Welt betroffen. Überall kommt es zu Angriffen mit Biowaffen, die Menschen töten und dann als Zombie-Bestien auferstehen lassen. Und keiner weiß, wieso.

Die Welt ist infiziert

So wird "Resident Evil 6" nicht wie üblich zu einer Odyssee durch ein Herrenhaus, ein verschlafenes Dorf oder eine zerstörte Stadt, sondern zu einem Trip durch die halbe Welt. Leon S. Kennedy versucht gemeinsam mit der braunhaarigen Regierungsagentin Helena Harper aus dem Ort Tall Oaks zu fliehen, der sich gerade in ein Leichenhaus verwandelt. Doch wechselt der Spieler auch immer wieder nach Lanshiang in China, wo er den zweiten bekannten Serienheld Chris Redfield übernimmt, der mit einem Sondereinsatzteam einer heißen Spur auf der Suche nach den Bioterroristen und dem C-Virus nachgeht. Doch auch das ist kein Spaziergang: Überall kreuchen plötzlich J’avo genannte Mutanten aus finsteren Ecken, die den schwerbewaffneten Spezialisten mit Tentakeln ans Fleisch wollen.

Wer ist das?

Als dritter spielbarer Charakter gesellt sich der mysteriöse Jake Muller hinzu. Ein Kerl mit 3-Milimeter-Haarschnitt, grünem Hemd und grauem Mantel, der das Mutanten- und Zombie-Gesocks mit bloßer Hand und Messer angeht. Kombinationsschläge und brachiale Gewalt sind sein Markenzeichen. An der Seite ein Mädchen, das Serienkenner als Sherry Birkin erkennen - die Tochter eines Biowaffenforschers aus den Frühzeiten der Reihe. Beide fliehen im fiktiven Ostblock-Staat Edonia vor den Behörden. Wieso genau? Was ist dort los? Darum machen die Entwickler noch ein großes Geheimnis.

Duett

Wie schon in "Resident Evil 5" muss der Spieler sich den Monstern nicht alleine stellen. Im Koop-Modus an einer Konsole oder übers Netz wird zu zweit gekämpft. Spieler Eins übernimmt etwa Leon, während der Partner Helena steuert. Doch das war's mit der Gewohnheit. Wer auf bewährte "Resident Evil"-Mechanik hofft, muss umdenken: In Resident Evil 6 darf erstmals während des Laufens geschossen werden. Auch ein Deckungssystem - ähnlich dem von Uncharted 3 und Gears of War 3 - hält Einzug. Etwas, das dem Spiel schon jetzt viel Kritik einbringt, hatten Fans doch schon das Vorgängerspiel als zu Actiongame-mäßig und wenig unheimlich gebrandmarkt. Die Serie scheint endgültig ihre Horror- und Furcht-Wurzeln zu verlieren und zu einem reinrassigen Action-Abenteuer zu mutieren.

Was wir mögen

Erste Eindrücke zeigen eine grandiose Grafik mit detailreichen Charakterfiguren und herrlich flüssigen Animationen. Die dreigeteilte Story wirkt komplex und soll einige Rätsel der vergangenen Teile aufschlüsseln und fortführen. Der Koop-Modus soll weitaus ausgefeilter ausfallen als im Vorgänger und nun tatsächlich ein richtiges Zusammenarbeiten ermöglichen.

Was wir nicht mögen

Fans vermissen schon jetzt das unheimliche und gespenstische Gefühl, das die Serie einst auszeichnete. Die überbordende Action könnte die Atmosphäre zerstören und jahrelange Fans vergraulen.

Fazit

Mit diesem Teil entwickelt sich die Serie erneut weiter und könnte mit ihrer schnelleren, actionreicheren und rasanteren Gangart neue Erfahrungen ermöglichen. Alte und neue Figuren lassen auf interessante Geschichten hoffen, die so manch offene Frage beantworten könnten. Und auch wenn "Resident Evil 6" mit seinem neuen Ansatz seine Wurzeln verleugnet, wird's zweifelsohne eines der wichtigsten Games des Jahres.

Infos zum Spiel

Titel: Resident Evil 6
Genre: Action-Abenteuer
Publisher: Capcom
Hersteller: Capcom
Release: 2. Oktober 2012
Preis: Noch nicht bekannt
System: PC, PS3, Xbox 360
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Sehr gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal