Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sega schließt Niederlassungen in Europa

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sega schließt Niederlassungen in Europa

29.06.2012, 10:34 Uhr | vb / jr

Sega schließt Niederlassungen in Europa. Sega (Quelle: Sega)

Sega (Quelle: Sega)

Schlechte Nachrichten aus dem Hause Sega: Nachdem die finanzielle Situation des Entwickler-Urgesteins in der jüngsten Vergangenheit immer prekärer wurde, setzt man nun den Rotstift an. Nachdem der Gamescom-Auftritt bereits abgesagt ist und die Ankündigung, das eigene Portfolio auf wenige, erfolgreiche Titel zusammenzustutzen, setzt Sega nun bei den Mitarbeitern den Rotstift an und schließt die Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Spanien, Australien und den Benelux-Ländern.

Sonic bleibt

Den Vertrieb der Retail-Spiele übernimmt zunächst Kochmedia. Die letzte verbleibende Dependance des Unternehmens in Europa ist die Niederlassung in London, die Sega auch erhalten will. Für die Zukunft will das japanische Unternehmen das eigene Programm auf wenige, zugkräftige Titel reduzieren, darunter natürlich das Firmenmaskottchen Sonic.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal