Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Radical Entertainment: Activision setzt den Rotstift an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radical Entertainment: Activision setzt den Rotstift an

29.06.2012, 12:00 Uhr | vb / jr

Radical Entertainment: Activision setzt den Rotstift an. Prototype 2 (Quelle: Activision)

Prototype 2 (Quelle: Activision)

Activision macht das "Prototype 2"-Entwicklerstudio "Radical Entertainment" weitestgehend dicht. Der Publisher begründet die Maßnahme mit dem Ausbleiben der entsprechenden Absatzzahlen für das Actionspiel. Man habe trotz substantieller Investitionen in die Marke kein breites Zielpublikum gefunden, beteuerte Activision in einem Statement gegenüber dem Magazin "Gameinformer".

Absätze in Millionenhöhe nicht genug

Allerdings müssen nicht sämtliche Mitarbeiter ihren Posten räumen: Ein kleines Kernteam soll erhalten bleiben und künftig andere Studios von Activision bei deren Projekten unter die Arme greifen. Radical Entertainment ist 2005 in den Besitz von Activision-Eigner Vivendi übergegangen. Das im April dieses Jahres veröffentlichte Prototype 2 konnte sich weltweit rund eine Million Mal verkaufen - für Activision offenbar zu wenig, um weiterhin am Entwicklerstudio festzuhalten.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal