Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

First Look auf das Actionspiel Star Wars 1313 von Activision für PC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

First Look Star Wars 1313 | Action | PC  

Ein Kopfgeldjäger dreht mächtig auf

29.06.2012, 13:08 Uhr | jr / ams, Medienagentur plassma

First Look auf das Actionspiel Star Wars 1313 von Activision für PC. Star Wars 1313 (Quelle: Activision)

Star Wars 1313 (Quelle: Activision)

Wenn die Kamera im gerade frisch enthüllten "Star Wars 1313" über den Planeten Coruscant fährt, wirken die Glaspaläste und die Lichtspiegelungen der Sonne so echt, als würde man einen "Star Wars"-Film abspielen. Nach aktuellen Planungen soll der Grafik-Kracher nur für PC kommen; über andere Plattformen dürfen die Entwickler von Entwickler Lucas Arts nicht reden. Doch was hat es mit dem neuen Actionspiel im legendären "Krieg der Sterne"-Universum überhaupt auf sich? T-Online Spiele hat auf der E3-Messe in Los Angeles einen ersten Blick auf das viel versprechende Game geworfen.

Kopfgeldjäger statt Jedi-Ritter

Die Geschichte von Star Wars 1313 beschäftigt sich dieses Mal nicht mit dem typischen Kampf Gut gegen Böse. Schon der Schauplatz ist anders als in bisherigen Star Wars-Spielen. Im Stockwerk 1313 in den tieferen Ebenen von Coruscant sind Korruption und Gewalt an der Tagesordnung. Der ideale Ort also für den - derzeit noch namenlosen - Protagonisten, den der Spieler verkörpert und der vor allem an Profit interessiert ist. Denn statt als edler Jedi, der für Recht und Ordnung einsteht, sorgt man im Actionspiel als Kopfgeldjäger für jede Menge Action und Chaos.

Es geht abwärts

Auf der E3 will der Kopfgeldjäger mit einem Kollegen "unten" nur schnell ein Paket abliefern, er wittert satten Gewinn. Die beiden manövrieren ihr Raumschiff durch eine riesige, senkrechte Röhre, die sie in die Unterwelt bringt. Doch dann nähern sich aggressive Droiden, deren glänzende Rüstungen mit den Kratzern so gut aussehen, als hätte Iron Man sie ihnen höchstpersönlich ausgeliehen. Die Roboterkrieger greifen ohne Umschweife an, es beginnt ein spektakuläres Gefecht mit Laser-Blastern und Deckungskampf. Und endet leider viel zu schnell, denn der computergesteuerte Kumpel des Spielers zerstört das feindliche Schiff mit einer seiner eigenen Rettungskapseln, die er kurzerhand zum Torpedo umfunktioniert. Während alles explodiert, muss der Spieler in bester Uncharted-Kletter-Manier Trümmerteilen ausweichen. Das wirkt in der gezeigten Demo spielerisch aufregend und sieht fantastisch aus - und macht Lust auf viel mehr.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Opulente Erwachsenenunterhaltung

"Mit Star Wars 1313 entwickeln wir das erste Star-Wars-Spiel für ein wirklich erwachsenes Publikum", sagt Matt Snell von Lucas Arts während der E3-Präsentation. Und das ist auch gut so, denn der jüngste Xbox 360-Titel Kinect Star Wars entpuppte sich als seichte Familienunterhaltung nebst Tanzeinlagen. Zu wenig für die zahlreichen eingefleischten Star-Wars-Fans. Zwar sind außer dem gezeigten Messematerial derzeit noch wenige Informationen bekannt, doch was man von Star Wars 1313 sehen konnte, wirkt bereits äußerst viel versprechend. Vor allem in technischer Hinsicht: Lucas Arts arbeitet eng mit den Special-Effects-Experten von "Industrial Light & Magic" zusammen, die zum Beispiel ein verbessertes System zum Motion Capturing - der Übertragung menschlicher Bewegungen ins Spiel - zur Verfügung gestellt haben. Das nimmt bei den Schauspielern mit zwei fast direkt vor dem Gesicht angebrachten Kameras selbst minimale Änderungen der Mimik wahr und erlaubt es, sie dann auch in Star Wars 1313 zu verwenden. Das Resultat: Die Gesichter der Charaktere wirken glaubwürdig, fast schon menschlich.

Was uns gefällt

Die auf der E3 gezeigte Demo hinterlässt einen bleibenden Eindruck: Technisch nahe an der Perfektion, dazu ein rasantes Gameplay und Star-Wars-Atmosphäre pur. Wow.

Was uns nicht gefällt

Ist der Held von Star Wars 1313 der legendäre Kopfgeldjäger Boba Fett? Noch schweigt sich Lucas Arts dazu aus, doch würde man vielen Fans damit sicherlich einen riesigen Gefallen tun, denn gerade dieser hoch interessante Charakter wurde in Spiele-Umsetzungen zur Star-Wars-Thematik bislang grob vernachlässigt. Ungeklärt bleibt ebenfalls, ob die Action-Hoffnung auch für die nächste Konsolengeneration erscheinen wird. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber recht hoch.

Fazit

Star Wars 1313 wurde auf der E3 auf einem High-End-PC vorgestellt und läuft laut Entwicklern nicht auf Xbox 360 und PS3. Demnach eignet sich das Spiel eigentlich als einer der ersten Titel für die kommende Konsolengeneration. Spielerisch wurde nur sehr wenig gezeigt, in Sachen Story erwartet Star-Wars-Anhänger aber immerhin nicht der ewige Kampf der Jedi gegen das Imperium, sondern ein komplett neues Kapitel. Könnte richtig groß werden.

Infos zum Spiel

Titel: Star Wars 1313
Genre: Action
Publisher: Activision
Hersteller: Lucas Arts
Release-Termin: 2013
Preis: Noch nicht bekannt
System: Windows-PC
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Sehr gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal