Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Witcher mehr als vier Millionen Mal verkauft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"The Witcher ": Mehr als vier Millionen Mal verkauft

13.07.2012, 11:35 Uhr | jr / vb

The Witcher mehr als vier Millionen Mal verkauft. The Witcher 2 (Quelle: Namco Bandai)

The Witcher 2 (Quelle: Namco Bandai)

Publisher Namco-Bandai und das polnische Entwicklerstudio CD Project Red sind mit der 2007 gestarteten Rollenspiel-Reihe The Witcher auf Erfolgskurs. Trotz der enormen Raubkopien-Problematik - CD Project stattet als einer der wenige Akteure in der Branche die eigenen Games nicht mit einem restriktivem DRM-Kopierschutz aus - hat man von den beiden spielerisch anspruchsvollen, auf Basis der modifizierten Aurora-Engine von Bioware entwickelten The Witcher-Games bisher mehr als vier Millionen Stück verkauft.

Erfolgsgeschichte soll weitergehen

Viele ehrliche Käufer goutierten also die Innovationsfreude der Rollenspiele und konnten sich für den charismatischen Helden Geralt von Riva begeistern. Damit sich der Erfolg fortsetzt, hat CD Project für 2012 noch einiges vor. Im Sommer will man mit preislich attraktiven Angeboten die Zielgruppe erweitern. Mac-Spieler können sich gegen Ende des Jahres auf eine Portierung von The Witcher 2 freuen, den asiatischen Markt will man mit der Xbox 360-Version des Spiels in Japan am 23. August angehen. Die The Witcher-Reihe basiert auf den Buchvorlagen des polnischen Fantasy-Schriftstellers Andrzej Sapkowski, der bevorzugt Märchen und Sagen aus dem slawischen Raum in neue Geschichten einbaut. Hier ist also noch viel Material für weitere Witcher-Teile vorhanden - obwohl sich CD Project in Bezug auf einen drittes Abenteuer mit dem Dämonenjäger Geralt im Moment noch bedeckt hält.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal