Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Assassin's Creed 3: PC-Fassung kommt später

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Assassin's Creed 3: PC-Fassung kommt später

13.07.2012, 10:37 Uhr | vb / jr

Assassin's Creed 3: PC-Fassung kommt später. Assassin's Creed 3 (Quelle: Ubisoft)

Assassin's Creed 3 (Quelle: Ubisoft)

PC-Spieler dürfen sich noch ein wenig länger auf Assassin's Creed 3 freuen. Denn wie Creative Director Alex Hutchinson am Rande der "Comic-Con"-Messe in San Diego bestätigt hat, wird das Action-Adventure-Spiel für den Heimrechner später als für die Konsolen erscheinen. Dafür gibt's eine neue Ladung Infos und Bilder aus dem Multiplayer-Modus, die wir in der Foto-Show zusammengetragen haben.

Release noch vor Weihnachten

Während PS3- und Xbox 360-Besitzer schon am 31. Oktober dieses Jahres loslegen können, wird die PC-Fassung später veröffentlicht. Wie viel später, wollte Hutchinson nicht verraten, der Termin läge jedoch "nahe" am Veröffentlichungsdatum der Konsolen-Versionen und in jedem Fall noch vor Weihnachten. Die PC-Verspätung verkommt damit schon beinahe zur Tradition: Auch die Vorgänger erschienen zunächst auf Konsolen, ehe eine Umsetzung für den Rechner erhältlich war.

Dynamische Wettereffekte

Damien Kieken, Game Director des Multiplayer-Modus, hat sich derweil sehr detailliert zu den neuen Features, Karten und Modi der Mehrspieler-Partien geäußert. Historische Detailtreue sei den Machern demnach besonders wichtig gewesen. Gekämpft wird im neuen Assassin's Creed deshalb nicht nur in den Städten, sondern auch auf weiter Flur, etwa dem Schiffsfriedhof auf der "Northwest Passage"-Map. Dort warten kleinere Gemeinheiten bereits in der Umgebung. So sollen abbrechende Eisberge unvorsichtige Zocker schneller unter sich begraben, als selbigen lieb ist. Zu allem Übel kann sich während der Partien auch die Sicht ändern, den mit einem dynamischen Wettersystem bringen die Macher die eine oder andere Überraschung ins Spiel. Was die Charaktere selbst betrifft, stehen verschiedene Gruppen zur Wahl, die auch historisch auf dem amerikanischen Kontinent gegeneinander antraten.

Beherrschen und jagen

Neue Spielmodi stehen ebenfalls parat. Hier legen die Macher großen Wert darauf, Teamarbeit wie Konkurrenzkampf gleichermaßen zu belohnen. Kieken ging auf zwei der neuen Spielvarianten detaillierter ein: Im "Domination"-Modus müssen Teams die Herrschaft über bestimmte, zuvor festgelegte Gebiete erkämpfen und halten. Bis zu acht Spieler treten in zwei Truppen gegeneinander an. Der "Wolfsrudel"-Modus dagegen dreht sich um die Jagd: Zwei bis vier Spieler müssen ein festgelegtes Ziel ausschalten - und das so schnell es geht. Punkte erhält, wer das Ziel möglichst effektreich erledigt und das Vorgehen mit dem Team abstimmt. Schaffen Spieler es nicht, das vorgegebene Ziel in der begrenzten Zeit zu erreichen, ist die Runde vorbei.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal