Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest zum Strategiespiel Civilization 5: Gods & Kings für PC von Take 2

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Civilization 5: Gods & Kings (Add-on) / Strategie | PC  

Starke Erweiterung für Hobby-Herrscher

16.07.2012, 14:49 Uhr | Lars Schmeink (jr / tz), Medienagentur plassma

Spieletest zum Strategiespiel Civilization 5: Gods & Kings für PC von Take 2. Civilization 5: Gods & Kings (Quelle: Take 2)

Civilization 5: Gods & Kings (Quelle: Take 2)

Ein Volk von Urzeiten an bis auf den in SciFi-Zeiten angesiedelten Zenit zu führen: Das Spielprinzip ist vertraut und hat sich bewährt. Und zwar so gut, dass sich inhaltlich im Verlauf von mehr als 20 Jahren bei Sid Meiers Strategiespiel-Klassiker "Civilization" wenig geändert hat. Optisch und mechanisch dagegen deutlich mehr. Umso größer war der Schock für treue Fans der Reihe, die "Civ" seit 1991 begleiten, als die Designer in "Civilization 5" die Entscheidung trafen, mit Religion und Spionage zwei wesentliche Bestandteile zu entfernen. Die Entwickler nahmen die Proteste aber zum Glück ernst - und bringen jetzt die gekürzten Elemente in der Erweiterung "Gods & Kings" wieder zurück ins Spiel. Obendrein gibt’s neue Szenarien, Völker und Einheiten sowie einige kleinere Anpassungen. Achtung: Um das Add-on spielen zu können, benötigt man die Vollversion von Civilization 5.

Eine Frage des Glaubens

Durch die Reintegration von Glauben als einem prägenden Zivilisationsfaktor gewinnt Civ 5 wieder an Tiefe. Ob die eigenen Untertanen dem Christentum angehören, gläubige Islamisten oder Buddhisten sein sollen, das bestimmt der Spieler selbst. Elf unterschiedlichen Ansätze sind im Programm, selbst unbekanntere Variationen wie Tengrismus. Dabei bescheren die einzelnen Glaubenssätze und Religionsformen dem Spieler zusätzliche Boni für Einheiten oder bei der Entwicklung der Zivilisation. So wie man bislang Kultur angesammelt hat, um beispielsweise Politiken freizuschalten und große Künstler zu erhalten, so funktioniert auch Glaube als Zivilisationswert. Man kann Heiligtümer bauen, Glaubensaspekte freischalten und Propheten ins Leben rufen, die die Staatsreligion dann zu den heidnischen Stadtstaaten tragen und sich eifrig als Missionare betätigen.

Im Auftrag Ihrer Majestät

Auch die Möglichkeit, Spione einzusetzen, feiert in "Gods & Kings" ihr erfolgreiches Comeback. Das Spionieren lässt sich mannigfaltig einsetzen und verleiht dem Spiel einen enormen taktischen Tiefgang: Es funktioniert in Stadtstaaten und im Feindesland, aber auch bei Verbündeten und in eigenen Städten. Die Variabilität ist enorm: Man kann die Funktion nämlich sowohl defensiv als auch offensiv einsetzen, um zum Beispiel Gegner auszuschalten, Revolten anzuzetteln oder Wahlen zu manipulieren. Auch das Stehlen, von Technologien und wissen steht auf dem Speiseplan. Clever eingesetzt, kann ein Spion über den Sieg entscheiden. Insgesamt verleiht das Add-on dem Hauptprogramm mehr Komplexität: Neben neuen Technologien wie Drama und Dichtung, Humanismus, Gilden oder Erkundung haben die Entwickler auch zusätzliche Ressourcen hinzugefügt, darunter Edelsteine, Zitronen und Krabben. Der Entwicklungsbaum der Armee-Einheiten bietet nun ebenfalls deutlich mehr Vielfalt - vom Piktenkrieger bis hin zum walisischen Langbogenschützen stehen 27 neue Einheiten zur Verfügung.

Bessere Balance

Die Entwickler von Firaxis haben mit Civ 5: Gods & Kings aber auch an anderen Stellen für Verbesserungen gesorgt. Ein schönes Beispiel dafür ist die neue Balance des Kampfsystems. Zwar bleibt es bei der Verbannung der stapelbaren Einheiten, dafür haben diese aber neue Werte erhalten, so dass keine Blitzkrieg-Attacken gegen nur leicht unterlegene Gegner mehr möglich sind. Außerdem wurden gerade beim Seekampf die Einheiten mit neuen Fähigkeiten (wie zwei unterschiedlichen Reichweiten) ausgestattet, so dass der Spieler nun auch Hafenstädte besser erobern und plündern kann.

Rom, Renaissance und der Steampunk

Neben diesen zahlreichen Spielsystem-Änderungen bietet das Add-on noch drei neue Szenarien. Im ersten spielt man den Untergang von Rom nach, während das zweite deutlicher das Glaubenssystem unterstützt und den Übergang vom Mittelalter zur Renaissance nachzeichnet. Das letzte Szenario sticht heraus: Hier gilt es, eine SciFi- inspirierte Steampunk-Herausforderung zu bewältigen. Der Vorteil: Technische Hilfsmittel sind bis zum Dampfmaschinen-Niveau bereits vorhanden, danach entwickeln sich völlig neuartige Technologien, Einheiten und Ziele. Sehr interessant gerade für Veteranen der Serie, die so eine echte Herausforderung bekommen.

Was uns gefällt

Die Erweiterung ergänzt das komplexe Spielprinzip sowohl um neue als auch um in der Vergangenheit bewährte Elemente. Ob die Rückkehr von Spionage und Religion, die verbesserte Kampfbalance oder die neuen Szenarios - hier wird für wenig Geld jede Menge Inhalt geboten.

Was uns nicht gefällt

Die Hardware-Anforderungen sind für ein Strategiespiel recht hoch. Schade auch, dass die Spione im Mehrspielermodus nicht zum Zug kommen.

Fazit

Das Add-on "Civilization 5: Gods & Kings" ist großartig: Es führt zahlreiche neue Aspekte und drei gelungene Szenarien in das Hauptspiel ein, das garantiert stundenlangen Spielspaß. Und langjährige Anhänger der Serie dürften sich vor allem über die Rückkehr lieb gewonnener Spielelemente und den erhöhten Komplexitätsgrad freuen. Für knapp 30 Euro eine mehr als runde Sache - und ein Pflichtkauf für jeden "Civ"-Fan.

Infos zum Spiel

Titel: Civilization 5: Gods & Kings (Add-on)
Genre: Strategie
Publisher: Take 2
Hersteller: Firaxis
Release: Im Handel
Preis: zirka 30 Euro
System: Windows-PC
USK-Freigabe: Ab 12 Jahren
Wertung: Sehr gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal