Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gamestop prüft Verkauf gebrauchter Download-Games

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamestop prüft Verkauf gebrauchter Download-Games

30.07.2012, 09:51 Uhr | vb / jr

Gamestop prüft Verkauf gebrauchter Download-Games. The Elder Scrolls 5: Skyrim (Quelle: Bethesda)

The Elder Scrolls 5: Skyrim (Quelle: Bethesda)

Der Spiele-Händler Gamestop will prüfen, ob und wie sich digital erworbene Games weiterverkaufen lassen. Das sagte der Chef des Unternehmens, Paul Raines, gegenüber dem Magazin "Gamespot".

Ein Markt in den Anfängen

Der Weiterverkauf sei für Gamestop sehr interessant, lässt sich Raines zitieren. Man habe sich zwei Technologien angesehen, mit denen sich entsprechende Modelle umsetzen lassen. Aktuell handle es sich jedoch noch nicht um ein bedeutendes Geschäft, sondern einen Markt, der sich noch entwickeln muss. Das Thema ist nach einem Beschluss des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) von Anfang Juli so interessant wie lange nicht: Laut richterlichem Urteil ist der Handel mit gebrauchten Softwarelizenzen legal. Das betrifft nicht nur physisch vorhandene Datenträger, sondern auch Downloads.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video



Anzeige
shopping-portal