Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Specials > Gamescom 2016 >

Gamescom: Star Wars 1313 macht auf Nathan Drake

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom: "Star Wars 1313" macht auf Nathan Drake

23.08.2012, 15:56 Uhr | Volker Bonacker (ams)

Gamescom: Star Wars 1313 macht auf Nathan Drake. Star Wars 1313 (Quelle: Activision)

Star Wars 1313 (Quelle: Activision)

Viel zu sehen gab es nicht von "Star Wars 1313". Doch das, was Activision und Lucas Arts während der Gamescom vorgestellt haben, hat für offene Münder gesorgt und klar gemacht: Der Actiontitel wird atmosphärisch düsterer ausfallen als bisherige Star Wars-Videospiel-Umsetzungen. Und das Spiel erinnert mit seinen nahtlosen Wechseln von Zwischensequenzen zum Spiel vor allem an die Uncharted-Reihe. Mit einem Unterschied: Gegen Star Wars 1313 wirkt Nathan Drakes Abenteuer wie ein Kindergeburtstag im Legoland.

Andocken wider Willen

Wer den jüngsten Trailer und die E3-Präsentation zum Spiel kennt, wird die Szenen noch vor dem geistigen Auge haben: Zwei Kopfgeldjäger verstauen ihre Beute - eine miesgelaunte Bestie - in einer Metallbox und starten den Flug gen Ebene 1313. Die liegt nicht, wie der jüngere der beiden annimmt, auf Coruscant, sondern darunter. Das weiß der junge Recke noch nicht, während der Ältere ein mit allen Wassern gewaschener, erfahrener Zeitgenosse ist. Der Job scheint nach Plan zu verlaufen, doch auf dem Flug nach unten naht sich ein weiteres Raumschiff dem Frachter der beiden. Dessen aus Kampfrobotern bestehende Besatzung hat's auf die Beute der Kopfgeldjäger abgesehen und nicht vor, mit diesen zu verhandeln. Stattdessen sprengt man kurzerhand ein Loch in den Raumgleiter und schießt ein metallenes Seil in den Frachter, an dem Sekunden später die ersten Invasoren hinübergleiten - eine Szene, wie sie Regisseure vom Schlage eines Christopher Nolan kaum besser inszenieren könnten.

Deckung und... Feuer!

Die beiden Kopfgeldjäger sehen es jedoch nicht ein, ihre kostbare Fracht kampflos aufzugeben, und so kommt's zum Feuergefecht. Dass Star Wars 1313 dabei von Zwischensequenz zu Spiel übergeht, merkt von den anwesenden Journalisten kaum einer, so fließend geht das Ganze vonstatten. Lediglich ein kleines Icon am linken unteren Bildschirmrand, das Waffe und Munition anzeigt, macht deutlich, dass nun der Spieler die Geschicke lenkt. Derartige cineastische Momente rufen unweigerlich Vergleiche mit dem PS3-Hit Uncharted wach, und Star Wars 1313 spielt sich auch ähnlich: Deckung nehmen, zurückfeuern, brachiale Nahkampfattacken ausführen. Sind die Typen zurückgeschlagen, ist die Angelegenheit noch lange nicht beendet. Jetzt benutzt man das eigene Raumschiff als Waffe, zerstört den Flieger der Räuber und springt im richtigen Moment ab, um auf dem brennenden, abstürzenden Wrack der Feinde zu landen. Klingt abgefahren? Es ist vermutlich nur der Anfang einer Reise, die voller solcher Momente sein wird. Beinahe unnötig zu erwähnen, wie gut Gesichtsanimationen, Gefechte und die Spielumgebung aussehen: Grafisch ist das Actionspiel schlicht atemberaubend.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Das erste Spiel für Xbox 720 und PS4?

Bleibt eigentlich nur noch eine Frage: Ist das noch ein Spiel für die aktuellen Konsolen, oder haben wir hier bereits den ersten Titel für PS4, Xbox 720 und Co.? Die Entwickler halten sich noch zurück, und angesichts eines Release-Zeitraums, der lediglich als "im Jahr 2013" angegeben wird, besteht Spielraum. Dass die gezeigte Szene nicht auf einer PS3 und Xbox 360 läuft, hat man schon zur E3-Präsentation durchblicken lassen. Wie es auch ausgeht und für welche Plattformen sich die Entwickler von Lucas Arts auch entscheiden, man darf gespannt sein und sich auf einen sehr erwachsenengerechten Titel freuen, dessen Story hoffentlich ebenso eindrucksvoll ausfällt wie die gezeigte Szene.

Infos zum Spiel

Titel: Star Wars 1313
Genre: Action
Publisher: Activision
Hersteller: Lucas Arts
Release: 2013
Preis: Noch nicht bekannt
System: PC
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Sehr gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


shopping-portal