Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Preview zum Rollenspiel-Adventure South Park Der Stab der Wahrheit von THQ für POC, PS3 und Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview South Park: Der Stab der Wahrheit | Rollenspiel-Adventure | PC, PS3, Xbox 360  

Soviel Gemeinheit muss sein

10.09.2012, 13:05 Uhr | Richard Löwenstein (vb, jr), Richard Löwenstein

Preview zum Rollenspiel-Adventure South Park Der Stab der Wahrheit von THQ für POC, PS3 und Xbox 360. South Park: Der Stab der Wahrheit (Quelle: THQ)

South Park: Der Stab der Wahrheit (Quelle: THQ)

Auch wenn man es nicht glauben mag: Das Spiel zur TV-Cartoon-Serie "South Park" entsteht wirklich beim selben Team wie die Rollenspiel-Höhepunkte "Knights of the Old Republic" und "Fallout: New Vegas". Noch bis Anfang 2013 bastelt das US-Entwicklerteam Obsidian gemeinsam mit dem Publisher THQ am "Stab der Wahrheit" - einem ausgewachsenen Abenteuer, das den frechen Humor der Vorlage mit überraschend erwachsener Spieltiefe und einer Menge Rollenspiel-Flair verknüpfen möchte. Wer sich selbst davon überzeugen mag, kann das ab Anfang 2013 auf PC, Xbox 360 und PS3 tun. Und bis dahin die ersten Eindrücke zum Spiel verdauen.

Ganz unten in der Hackordnung

Ausgangspunkt der Geschichte ist das verschlafene Nest namens South Park irgendwo im US-Bundesstaat Colorado. Eine frei begehbare Kulisse, deren Grenzen sich im Spielverlauf weiter und weiter nach außen schieben. South Park ist das Zuhause der vier halbstarken Kids Eric Cartman, Kenny McCormick, Kyle Broflovski und Stan Marsh. Die Vier sind die berühmt-berüchtigten Stars der "South Park"-Reihe: Frech, aufmüpfig, der eine sadistisch, der andere unsicher. Dicke Freunde, die sich mal lieben und mal hassen, aber am Ende doch gegen den Rest der Welt zusammenhalten. Als Neuer in der Stadt steht der Held des Spielers anfangs allerdings völlig außerhalb der Clique und damit vollautomatisch ganz unten in der Hackordnung.

Ein Held namens Kotzkrücke

Das spürt der Frischling gleich am eigenen Leib, als er im Garten des fiesen Cartman eine Audienz erhält. Einige Augenblicke lang wirkt die Szene, als wohne man einer TV-Folge bei: In einem herrlich irren Monolog erklärt Cartman sein Kinderplanschbecken zum "Pool der Visionen" und erläutert, welch überirdische Kräfte angeblich in ihm stecken. Danach wendet sich der herrische Rotzbengel dem "Helden" des Spielers zu. Er fragt nach dem Namen. Ganz rollenspielgemäß fordert ein Bildschirm zur Eingabe auf. Typisch "South Park" ignoriert Cartman die Eingabe des Wunschnamens erst Mal, beschimpft den Helden als "Kotzkrücke" und zwingt ihm eine Teddybärenmütze als Zeichen der Verachtung auf - ein typisches Element des "Oh-My-God-Role-Play-Game" in der hier vorliegenden Version 2.0.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Die Mission beginnt

Wie wird nun aus einem Waschlappen der Coole an der Schule, vor dem sogar Cartman Achtung hat? Ganz einfach: Indem man sich den Respekt verdient. Das "Coolness"-Meter verrät, wie weit fortgeschritten die Bemühungen sind. An Respekt und Achtung zulegen, das klappt auf verschiedenen Wegen: Am einfachsten, indem man auf Schwächeren rumhackt und zum Beispiel dem schüchternen Butters seine Pausen-Mahlzeit wegnimmt. Die Aufgaben legen aber recht bald an Knackigkeit zu. Binnen einer halben Stunde beginnt sich die Rahmenhandlung zu entfalten. Im Rahmen einer Videoszene klauen Unbekannte einen Holzstock. Wertloser Abfall für die Meisten, aber ultimatives Machtinstrument für Cartman. Er hat die Gruftikinder im Verdacht und schickt den Spieler los: Der "Stab der Wahrheit" muss wieder her.

Das Rundenkampf-System

Gemeinsam mit Stan, Kyle, Kenny und Cartman zieht der Spieler los. Mission: Gruftikinder suchen, finden und aus den Särgen aufscheuchen, in denen sie schlafen. Kämpfe im "South Park"-Universum fühlen sich dank des "F$%*ing A**hole Targeting System" (F.A.T.S.) nicht so direkt und actionorientiert an wie beispielsweise in Skyrim, sondern eher fernöstlich und rundenbasiert wie in Final Fantasy. Mit Holzschwertern, Baseballschlägern und einigen improvisierten Waffen geht’s den vermeintlichen Dieben Zug um Zug an den Kragen. Wer sich vor dem Kampf etwa die Mühe macht und Cartmans Haus auf Nützlichkeiten untersucht, der stößt im Schlafzimmer von dessen unersättlicher Mama auf ein nützliches, kleines, vibrierendes Utensil, das sich fortan als "Vibroklinge" in Kämpfen nützlich macht.

Hart im Austeilen

Nicht zuletzt diesem vibrierenden Werkzeug ist es zu verdanken, wenn die Gruftis irgendwann kleinbeigeben. Wenig überraschend, dass sie den "Stab der Wahrheit" nicht besitzen. Schließlich hat die Suche danach ja gerade erst begonnen und soll einen im Spielverlauf mit vielen alten Bekannten zusammen bringen: Timmy, Tod, Terrance und Philip, Professor Chaos, Mr. Garrison und Ms. Choksondik und viele mehr treten dabei auf. Ganz sicher geben die Southpark-Jungs auch den einen oder anderen Musical-Beitrag zum Besten - der "Onkelf" aus der Kino-Verfilmung hat sich im Lauf des ersten Probespiels schon Mal kurz hören lassen.

Was wir mögen

Die Grafik fängt den Stil der TV-Serie hervorragend ein. Auch der freche Humor kommt in der Videospiel-Adaption prima zur Entfaltung - da passt es gut, dass die Dialoge von den bewährten Synchronsprechern gesprochen werden.

Was wir nicht mögen

Es bleibt abzuwarten, ob das Spiel den Balanceakt zwischen liebenswert und bösartig genauso gut hinkriegt wie die TV-Reihe in ihren Anfangsjahren. Die Gefahr besteht, dass das Ganze ins allzu Gemeine abdriftet und dann nur noch nervt, wie bei den neueren TV-Staffeln geschehen.

Fazit

Mag sein, dass "Der Stab der Wahrheit" aussieht wie ein wirklich schlecht gezeichneter Kinder-Cartoon voller Schimpfwörter und Bösartigkeiten. Aber genau wie die zugrundeliegende TV-Serie zielt auch Obsidians Rollenspiel-Abenteuer auf abgebrühte Erwachsene. Wer aber all die derben Fäkalausdrücke, bitterbösen Pointen und hoffnungslos übertriebenen Gewaltszenen wegsteckt, biegt sich irgendwann vor Lachen. Und entdeckt einen moralischen Zeigerfinger, der so manche Schwäche unserer westlichen Gesellschaft schonungslos aufs Korn nimmt.

Infos zum Spiel

Titel: South Park - Der Stab der Wahrheit
Genre: Rollenspiel-Adventure
Publisher: Ubisoft
Hersteller: Obsidian
Release-Termin: 2013
Preis: Noch nicht bekannt
System: Windows-PC, PS3, Xbox 360
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Sehr gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal