Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Dishonored: PC-Probleme und Easter-Egg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dishonored: PC-Probleme und Easter-Egg

13.10.2012, 15:00 Uhr | ams / jr

Dishonored: PC-Probleme und Easter-Egg. Dishonored (Quelle: Bethesda)

Dishonored (Quelle: Bethesda)

Bethesdas Schleich-Actionspiel Dishonored, das von vielen Kritikern und auch in unserem Test viel Lob erfahren hat, führt auf manchen mit einer ATI-Grafikkarte ausgerüsteten PC zu Problemen. Wie einige Spieler im offiziellen Forum zum Spiel berichten, "friert" das Spiel ein und beendet sich daraufhin von selbst. Bis die Entwickler einen entsprechenden Bugfix parat haben, kann man dem Fehler mit einem kleinen Trick aus dem Weg gehen.

Workaround für Dishonored-Spieler

Um die Spielabstürze zu vermeiden, muss man im Steam-Client bei den Startoptionen von Dishonored den Fenster-Modus aktivieren. Wie das funktioniert, erklärt Bethesda in einem Foren-Post. Für manch einen mag diese Lösung nicht ideal sein, aber immerhin ist das Game auf diese Weise übergangsweise ohne weitere Probleme spielbar. Auch sind offenbar bei Weitem nicht alle PCs mit ATI-Grafikkarte betroffen.

Ein Klassiker als Inspirationsquelle

Wer noch das 1998 erschienene und ebenfalls auf Schleich-Taktik ausgelegte Actiongame "Thief: The Dark Project“ kennt, wird in Dishonored einige Ähnlichkeiten feststellen. Die Entwickler verhehlen auch nicht, sich bei dem Klassiker bedient zu haben, sondern erweisen dem Spielvorfahren mit einem sogenannten Easter-Egg - also einem versteckten Hinweis - die Ehre. In einer der späteren Missionen findet sich eine Szene, die letztlich zweifelsfrei eine Hommage an "Thief: The Dark Project“ darstellt. Mehr sei dazu an dieser Stelle aus Spoiler-Gründen aber nicht verraten.  

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal