Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Vorschau zum Arcade-Rennspiel Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed von Sega für PS3, Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed | Arcade-Rennspiel | PS3, Xbox 360, 3DS, Vita  

Sonic fährt jetzt dreigleisig

18.10.2012, 13:53 Uhr | Jens-Magnus Krause (jr / ams), Medienagentur plassma

Vorschau zum Arcade-Rennspiel Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed von Sega für PS3, Xbox 360. Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed (Quelle: Sega)

Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed (Quelle: Sega)

Sega-Maskottchen Sonic ist wieder da: Im Arcade-Rennspiel "Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed" fordert der blaue Igel auf PS3, Xbox 360, 3DS und Playstation Vita seine Freunde erneut heraus. Entwickler Sumo Digital hat sich dafür fleißig bei den "Transformers" bedient: Auf den bunten Pisten verwandelt sich das Auto des Spielers je nach Streckenuntergrund in ein Boot oder einen Düsenjet. Dank der neuen fahrbaren Untersätzen gibt es für die 20 Charaktere aus dem bunten Game-Universum des japanischen Publishers keine Grenzen mehr - die neu erschlossenen Bereiche erhöhen die Vielfalt der Kurse. Was hat die Spaß-Raserei sonst noch zu bieten?

Gas geben mit Sonic

Höher, schneller, weiter: Die Redewendung ist bei Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed sprichwörtlich zu verstehen. Denn Wasser und Luft bieten als neue Spielbereiche die beim ersten Teil noch schmerzlich vermisste spielerische und optische Abwechslung. Beim Design der Rundkurse orientieren sich die Entwickler an bekannten Sega-Spielen. Deshalb findet sich etwa die Umgebung des Shooter-Klassikers “Panzer Dragoon“ hübsch aufbereitet im Racer wieder. Schick: In der düsteren, feuerroten Canyon-Strecke bekommt man es nicht nur mit seinen Gegnern, sondern auch mit Drachen zu tun.

Auch ohne Bodenhaftung volle Kontrolle

Das Gefährt des Spielers verwandelt sich je nach Streckenabschnitt automatisch. Natürlich fühlt sich dabei ein Boot nicht wie ein Rennwagen oder ein Düsenjet an, doch die Steuerung bleibt stets dieselbe und bewegt sich auf hohem Niveau. Auch in der Luft und im Wasser reagiert das Spiel perfekt auf die Eingaben am Controller. Neu hierbei: Drifts führt man nicht mehr per Knopfdruck aus, stattdessen schlittert man infolge des gekonnten Zusammenspiels von Gas und Bremse geschmeidig durch Schikanen. Netter Nebeneffekt: Je länger der Spieler dabei driftet, desto mehr Turbo-Schub wird nach der Kurve freigesetzt.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Wer anderen eine Grube gräbt

Wie es sich für einen zünftigen Fun-Racer gehört, kann der Spieler auf eingesammelte Waffen und Power-Ups zurückgreifen, die überall auf der Strecke verteilt sind. Manche der Extras beschleunigen das Gefährt extrem, andere enthalten Waffen. Wenn man die Hilfsmittel geschickt einsetzt, verschafft man sich Vorteile gegenüber seinen Konkurrenten, ballert beispielsweise mit einer Rakete den Erstplatzierten einfach aus dem Weg. Besonders cool ist der Baseball-Handschuh: Dieser fängt alle gegnerischen Angriffe ab und wirft sie gekonnt auf die Kontrahenten zurück. Wer zusätzlich die Beschleunigungspfeile auf der Piste nutzt, hat beste Chancen auf den Sieg.

Vor dem Rennen ist nach dem Rennen

Der Kern von Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed ist der Karrieremodus. Hier reist der Spieler von Strecke zu Strecke und kann nach den Rennen sein Gefährt in der Tuning-Garage nach eigenen Wunschvorstellungen verbessern. Zusätzlich locken Herausforderungen, in denen man zum Beispiel möglichst viele Ringe auf dem Kurs einsammeln muss. Ein Battle-Modus à la “Mario Kart“ soll ebenfalls noch folgen. Dort geht es dann einzig ums Überleben auf der Piste und nicht um den schnellsten Fahrstil.

Was wir mögen

Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed ist die ideale Mischung aus Fun-Racer und den Transformers-Fähigkeiten. Der Spieler reibt sich die Augen, wenn er zum ersten Mal von der Rennstrecke gefühlte 100 Meter in die Tiefe fällt und in einem Boot in der feuerroten Lava landet, um dann einfach weiterzufahren. Typischerweise war bei Sega-Racern an solchen Stellen das Rennen so gut wie gelaufen und der erste Platz ein weit entrückter Traum. Hier geht die Sache direkt weiter. Wenn man dann noch in der Luft per Rakete den Erstplatzierten vom Himmel holt, dann fühlt sich das wie ein abgedrehtes Mario Kart-Erlebnis an - nur eben im Sega-Universum.

Was wir nicht mögen

Es gibt einen Punkt, in dem der Nachfolger keine Verbesserung zum Vorgänger ist. Das leidige Stichwort heißt Bildrate. Schon im ersten Teil der "All-Star-Racing"-Reihe kam es oft zu ruckeligen Rennen, und dies gilt auch für den Nachfolger. Das trübt den Fahrspaß. Noch bleibt den Entwicklern aber Zeit, die technischen Probleme zu beseitigen.

Fazit

Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed ist optisch und spielerisch ein gelungenes Spiel - auch wenn einige der teilweise Konsolen-exklusiven Charaktere nicht den Bekanntheitsgrad von Mario und seinen Kumpanen haben. Dennoch liefert das Spiel im Karrieremodus Motivation, auf der Piste viel Action und durch Wasser und Luft auch die nötige Abwechslung. Nur um die Bildrate müssen sich die Japaner noch kümmern

Infos zum Spiel

Titel: Sonic & Sega All-Stars Racing Transformed
Genre: Rennspiel
Publisher: Sega
Hersteller: Sumo Digital
Release-Termin: 16. November 2012
Preis: zirka 40 Euro
System: PS3, Xbox 360, 3DS, Playstation Vita
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal