Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Windows 8: Microsoft steuert um und erlaubt "Ab 18"-Games

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows 8: Microsoft steuert um und erlaubt "Ab 18"-Games

26.10.2012, 10:54 Uhr | jr / ams

Windows 8: Microsoft steuert um und erlaubt "Ab 18"-Games. Windows 8 (Quelle: Microsoft)

Windows 8 (Quelle: Microsoft)

Microsoft steuert um und erlaubt jetzt doch Erwachsenenspiele mit dem USK-Rating "Ab 18" beziehungsweise "PEGI 18" in seinem europäischen Windows 8-Store. Durch die im Vergleich zu den USA restriktivere Spiele-Bewertung in Europa wären sonst Games wie Skyrim, Modern Warfare 3 oder Dishonored nicht im europäischen Angebot vertreten gewesen. Weiter außen vor bleiben in Amerika Software und Games mit "Adults only", der höchsten Altersklassifizierung nach dem ESRB-Ratingsystem. Hierunter fallen Spiele mit längeren intensiven Gewaltszenen, sexuellen Inhalten oder Realwährungs-Einsatz - dafür würde es hierzulande schlicht keine Freigabe geben.

Windows 8 erlaubt Spielspaß auch für Erwachsene

Da Microsoft alle Apps für den hauseigenen Store zertifiziert, wäre eine den "Windows App Guidelines" nicht entsprechende Alterseinstufung der K.o. für einige Spiele gewesen - diese hätten nicht über den heute parallel zum Windows 8-Release gestarteten Marktplatz verkauft werden dürfen. Allerdings werden sich die Gamer trotzdem noch etwas gedulden müssen: Bevor die Änderungen der Guidelines in der Software umgesetzt und per Update verteilt sind, wird es nach Schätzungen des IT-Blogs Gizmodo wohl Dezember werden. Games, die über andere Anbieter im Retail- oder Downloadmarkt erworben wurden, kann man natürlich weiterhin wie gewohnt installieren und spielen. Hier greifen die Verkaufsrestriktionen von Microsoft nicht.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal