Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Halo 4: PC-Spieler schauen in die Röhre - Server-Probleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Halo 4: Microsoft erteilt PC-Version eine Absage

09.11.2012, 11:32 Uhr | jr / nic

Halo 4: PC-Spieler schauen in die Röhre - Server-Probleme. Halo 4 (Quelle: Microsoft)

Halo 4 (Quelle: Microsoft)

Der seit dem 6. November erhältliche Ego-Shooter Halo 4 bleibt ein Exklusiv-Titel für die Xbox 360. Das gaben Publisher Microsoft und Entwickler 343 Industries im Interview mit dem "Penny Arcade Report" jetzt offiziell preis.

Kein Halo 4 für PC-Spieler

Endgültig das letzte Wort scheint in der Angelegenheit aber noch nicht gesprochen zu sein. "Halo 4 ist speziell für die Xbox 360 entwickelt worden, und obwohl wir die Marke ausbauen und möglichst vielen Fans zugänglich machen wollen, gibt es derzeit keine Pläne für eine PC-Portierung", heißt es von Seiten Microsofts zur einer möglichen PC-Portierung. Immerhin gab es eine solche bereits für Halo und Halo 2 - auch wenn die Versionen für PC mit großer zeitlicher Verzögerung auf den Markt kamen und den Qualitätsansprüchen der Fans nur zum Teil genügten.

Der Fluch des Erfolgs: Ansturm der Halo-Fans sorgt für Server-Probleme

Ähnlich wie Activision beim Launch von Diablo 3 kämpft auch Microsoft im Fall von Halo 4 mit Server-Problemen. Zur Zeit häufen sich die Berichte von Spielern, die beim Log-in zu Multiplayer-Matches über Lags und Verbindungsabbrüche klagen. 343 Industries ist nach eigenem Bekunden bereits damit beschäftigt, die Kapazität zu erhöhen und mit Hilfe eines Patches den reibungslosen Spielablauf sicherzustellen.

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Brutale Methode 
    Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

    Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



    Anzeige
    shopping-portal