Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony will gehackte PS3-Konsolen aus dem PSN verbannen

...

Sony will gehackte PS3-Konsolen aus dem PSN verbannen

16.11.2012, 09:47 Uhr | jr / ams

Sony will gehackte PS3-Konsolen aus dem PSN verbannen. PS3 Super Slim (Quelle: Sony)

PS3 Super Slim (Quelle: Sony)

Hersteller Sony geht energisch gegen Anwender vor, die mit Hilfe des kürzlich von der Hackergruppe "The Three Musketeers" verbreiteten "LV0-Keys" das Sicherheitssystem der PS3 ausgehebelt haben, um raubkopierte Games oder alternative Betriebssysteme auf der Spielkonsole laufen zu lassen. Den Betroffenen droht der dauerhafte Ausschluss aus dem Playstation Network (PSN) und damit der Verzicht auf Online-Multiplayer-Matches. Auch die Shopping-Option sowie der direkte Bezug von Updates und Demos über die Online-Anbindung der Playstation wird damit unmöglich gemacht.

Verstoß gegen die PS3-Nutzungsbedingungen

Sony warnt die Anwender, dass der Einsatz des LV0-Schlüssels gleichbedeutend sei mit der durch die allgemeinen Nutzungsbedingungen sanktionierten Verwendung von "nicht autorisierter Software". Wer erwischt wird, soll dauerhaft aus dem Playstation Network (PSN) fliegen. Auch der Zugriff auf das "Sony Entertainment Network" wird dann unmöglich. Wer den Schlüssel bereits verwendet, soll ihn so schnell wie möglich von seiner Spielkonsole löschen. Ob Sony über eine Hardware-Identifizierung tatsächlich einzelne Konsolen sperren kann oder einfach das aktive Nutzerkonto schließt, ist noch nicht klar. Trifft letzteres zu, könnte man durch die Eröffnung eines neuen Kontos die Sanktionen ganz einfach umgehen. Berichten zufolge sind die aktuellsten PS3-Versionen (PS3 Slim ab Version CECH-30xx / PS3 Superslim) ohnehin durch eine Sicherheitsabfrage von Sony geschützt, die einen zweite Schlüssel-Signatur abfragt und so den "LV0-Key"-Patch auf halber Strecke ins Leere laufen lässt.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018