Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Kaufberatung Weihnachten: Geschenke für Videogamer2012

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaufberatung Weihnachten: Geschenke für Videogamer2012  

Das lässt die Videospieler jubeln

07.12.2012, 16:29 Uhr | (jr / ams), Richard Löwenstein

Kaufberatung Weihnachten: Geschenke für Videogamer2012. Weihnachts-Geschenktipps für Videogamer 2012 (Quelle: Nintendo)

Weihnachts-Geschenktipps für Videogamer 2012 (Quelle: Nintendo)

Wer einen Gamer beschenken möchte, der hat die Wahl aus Tausenden von Spielen, dazu passender Ausstattung und natürlich älteren und neuen Spielkonsolen - mobil und für das Wohnzimmer. An Möglichkeiten mangelt es also nicht, doch das macht die Entscheidung umso schwieriger. Was schenkt man jüngeren Gamern? Und was dem Zocker, der ohnehin schon alles hat? Und was liegt auf dem Gabentisch, wenn’s mal etwas ausgefallener sein darf? Doch Verzweifeln gilt nicht, denn Hilfe ist nah: Wir haben einen kleinen Einkaufsführer zusammengestellt und zeigen in unserer Foto-Show und dem folgenden Artikel, wo Qualität und Spielspaß in diesem Jahr am besten zusammenfinden.

Für die ganze Familie: Die neue Wii U

Passend zum Weihnachtsgeschäft hat Nintendo jüngst seine neue Heimkonsole auf den Markt geworfen: Den Wii-Nachfolger Wii U. Die funktioniert nun mit einer Art Tablet-Controller mit Touch-Bildschirm statt der bekannten Fernbedienung. Der Clou: Die meisten Spiele laufen gleichzeitig auf dem TV-Bildschirm und dem Display des Tablet-Controllers ab. So kann man beispielsweise auch dann bequem weiterspielen, wenn die Freundin sich gerade mal wieder für “Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ einen Platz auf dem Sofa freiräumen will. Alternativ dient das Display im Controller als Ergänzung zum eigentlichen Spiel, etwa als jederzeit sichtbares Inventar. Die Wii U ist aber nur was für Schenker mit prallem Geldbeutel: 299 Euro kostet Nintendos Neue in der weißen Basis-Version mit 8 Gigabyte integriertem Speicher - ohne Spiel. Die schwarze Version mit 32 Gigabyte Speicher und dem Spiel “Nintendo Land“ schlägt sogar mit 349 Euro zu Buche.

PS3, Xbox 360 & Co. - Spielkonsolen für alle Fälle

Erschwinglicher sind da noch die “alteingesessenen“ Konsolen wie Xbox 360 und Playstation 3, für die auch das bereits vorhandene Spiele-Repertoire deutlich umfangreicher ist. Allerdings muss sich der Käufer hier bewusst werden, dass deren Lebensspanne womöglich schon im kommenden Jahr ablaufen könnte. Denn dann - so munkelt man zumindest - könnten bereits die Nachfolge-Konsolen enthüllt werden. Dafür gibt es aber umso interessantere und relativ günstige Pakete. Die PS3 Super Slim mit satten 500 Gigabyte Festplattenspeicher und dem neuen Actionabenteuer “Assassins Creed 3“ gibt es beispielsweise für rund 300 Euro. Ein Starterset mit Konsole und der Bewegungssteuerung Move sowie der neuen Augmented-Reality-Hardware “Wonderbook“ kann man sogar schon für zirka 240 Euro abstauben. Besonderes Plus bei der Playstation 3: Sie fungiert gleichzeitig auch als Blu-Ray-Player für HD-Filme. Bei der Xbox 360 geht es sogar noch preiswerter: Eine normale Xbox mit 250 Gigabyte Festplatte, zwei Spielen und Headset gibt es teilsweise schon ab rund 190 Euro. Die Slim-Variante - zum Beispiel in Kombination mit der Bewegungssteuerung Kinect und zwei passenden Games - ist für etwa 280 Euro zu haben.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Mobile Gaming

Und wie schaut’s aus mit Taschenspielern dieses Jahr? Da dürfte Sonys neuer Handheld PS Vita ganz hoch im Kurs stehen. Der Nachfolger der mittlerweile ausgedienten PSP kommt in zwei Varianten mit und ohne 3G-Datenvertrag. Auch die PS Vita gibt es zu Weihnachten in attraktiven Bundles, etwa mit dem Actionabenteuer “Assassin’s Creed 3: Liberation“ für zirka 220 Euro. “Solo“ kostet der Handheld knapp 200 Euro in der WiFi-Version und 240 Euro als 3G-Variante. Wer Nintendo treu bleibt, liebäugelt auch dieses Jahr vielleicht mit dem 3D-Taschenspieler 3DS, der mittlerweile ein wenig erschwinglicher geworden ist. Die Hardware selbst ist ab etwa 150 Euro zu haben, im Bundle - etwa mit der kindertauglichen Haustiersimulation “Nintendogs & Cats“ - kostet’s knapp 190 Euro. In punkto Spieleauswahl richtet sich der 3DS und sein mit einem größeren Bildschirm aufwartender Nachfolger 3DS XL (ab 190 Euro) aber vor allem an jüngere Spieler, wohingegen Playstation 3, Xbox 360, PS Vita und in gewissem Maße die Wii U auch ältere Zielgruppen ansprechen

Fazit

Bei Games und Gaming ist auf dem Markt wirklich für jeden was dabei - und das Angebot riesig. Wer da die Wahl hat, dem raucht selbst bei Minustemperaturen der Kopf. Damit die Haarpracht nicht noch Feuer fängt, haben wir in unserer Foto-Show Vorschläge für das passende Weihnachtsgeschenk zusammengetragen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal