Sie sind hier: Home > Spiele > News >

CES 2013: Gamer-Tablet Razer Edge vorgestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

CES 2013: Gamer-Tablet Razer Edge vorgestellt

09.01.2013, 11:47 Uhr | nic / jr

CES 2013: Gamer-Tablet Razer Edge vorgestellt. Das Gamer-Tablet "Edge" von Razer. (Quelle: Razer)

Das Gamer-Tablet "Edge" von Razer. (Quelle: Razer)

Nachdem Nvidia auf der Consumer Electronics Show (CES) 2013 in Las Vegas mit der Vorstellung des Gaming-Handhelds "Shield" einen Paukenschlag gelandet hat, zieht nun Hardware-Hersteller Razer nach und versorgt die Spieler mit Informationen über sein Gamer-Tablet "Edge". Das bislang als "Project Fiona" bekannte Gerät entpuppt sich als ein leistungsfähiger Spiele-PC im Tablet PC- Format, der als Betriebssystem auf Windows 8 setzt.

Razer Edge: Große Hardware, kleiner Kasten

Die normale Ausführung des Razer Edge wird mit einem Intel i5 Prozessor, 4 GB RAM und einer 64 GB großen SSD-Festplatte ausgeliefert, während der große Bruder "Edge Pro" standardmäßig mit einem Intel i7 Prozessor, 8 GB RAM und wahlweise einer 128 oder 256 GB großen SSD-Festplatte sowie einer HD-Webcam mit 2 Megapixel Auflösung ausgestattet sein wird. Als GPU benutzen beide Versionen des Tablets den Notebook-Chip Nvidia GT640 LE. Diese Power-Hardware ist nötig, um aktuelle Titel auf dem 10,1 Zoll großen IPS-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln flüssig spielen werden können. Dabei hat man als Spieler ordentlich was in der Hand: Das WLAN-und Bluetooth-fähige Razer Edge mit seiner kapazitiven Touch-Oberfläche ist minimal größer als ein iPad.

Saftige Preise

Das Razer Edge soll in der Standardausführung 1000 US-Dollar, in der Pro-Ausführung zwischen 1300 und 1500 US-Dollar kosten. Für wichtige Peripherie-Geräte muss man aber Extra-Investitionen einplanen. Der optionale USB-Controller-Zusatzadapter mit Rumble-Funktion soll laut Razer 250 US-Dollar kosten. Für eine Docking-Station, die das Edge mit HDMI, HD-Audio und drei USB-Anschlüssen zur Konsole aufrüstet, möchte der Hersteller weitere 100 US-Dollar haben. Eine weitere Docking-Station für Tastatur und Maus schlägt mit 200 US-Dollar zu Buche. Das Razer Edge soll nach Angaben des Herstellers bereits im ersten Quartal 2013 erscheinen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Blätter und Äste als Nahrung 
Unfassbar, wovon sich dieser Mann ernährt

Der Pakistaner Mehmood Butt ernährt sich ausschließlich von Blättern und Ästen. Trotz einseitiger Ernährung war der 50-Jährige noch nie krank. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop


Anzeige
shopping-portal