Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

SWTOR: Streit um Planet für Homosexuelle eskaliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Star Wars: The Old Republic": Streit um Planet für Homosexuelle

19.01.2013, 11:33 Uhr | jr / ams

SWTOR: Streit um Planet für Homosexuelle eskaliert. Star Wars: The Old Republic (Quelle: Bioware)

Star Wars: The Old Republic (Quelle: Bioware)

Entwickler Bioware will laut Executive Producer Jeff Hickman im kostenpflichtigen DLC "Aufstieg des Huttenkartells" für sein SciFi-Rollenspiel "Star Wars: The Old Republic" (SWTOR) mit dem Planeten Hakeb einen Ort ins Spiel integrieren, auf dem schwul-lesbische Beziehungen zwischen den Spielfiguren und NPCs (nicht spielbaren Charakteren) erlaubt sind. Das hat unter den SWTOR-Fans vor allem in den USA sogleich für heftigen Streit gesorgt.

Streit über Sexualität in SWTOR

Während die christlich-fundamentalistische Fraktion gegen homosexuelle Beziehungen im SciFi-Rollenspiel und der Star Wars-Welt wettert und mit Kündigung und Schadensersatzansprüchen droht, kritisieren Lesben- und Schwulenaktivisten die wenig Freiheiten lassende Umsetzung. Aktuell dürfen nämlich nur höherstufige Charaktere mit NPCs Sex haben - und auch das nur gegen Bezahlung. Das Ganze liberaler zu handhaben, gestaltet sich nach den Worten von Jeff Hickman schwierig, weil dafür extra Sprach- und Videomaterial hergestellt werden muss. Das sei aufwendig und teuer.

Alle Jahre wieder

Langjährigen Bioware-Gamern dürfte die das zwischenzeitlich stark abgeflaute Interesse an SWTOR wieder nach oben treibende Diskussion und um das Thema Homosexualität übrigens vertraut vorkommen. Sie wurde in ähnlicher Form bereits bei den Bioware-Rollenspielen Dragon Age und Mass Effect geführt, die ebenfalls gleichgeschlechtliche Beziehungen erlaubten. Für Publisher Electronic Arts hat der erneute Streit PR-technisch gesehen bereits negative Folgen gehabt: Die Firma wurde 2012 in Amerika zur "worst company" gewählt.

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Brutale Methode 
    Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

    Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal