Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Playstation 4 gegen Xbox 720: PS4 siegt bei der Hardwareleistung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PS4 angeblich wesentlicher leistungsstärker als Xbox 720

22.01.2013, 11:53 Uhr | ams / jr

Playstation 4 gegen Xbox 720: PS4 siegt bei der Hardwareleistung . Playstation-Logo / Xbox-Logo / Montage: www.t-online.de (Quelle: Sony / Microsoft)

Playstation-Logo / Xbox-Logo / Montage: www.t-online.de (Quelle: Sony / Microsoft)

Mit rund 50 Prozent mehr Rechenleistung soll Sonys kommende Spielkonsole PS4 über eine deutlich performantere Hardware-Ausstattung verfügen als Microsofts ebenfalls für dieses Jahr erwartete Xbox 720. Diese Details will der bekannte Spiele-Blog "VG247" von Entwicklern erfahren haben, die im Rahmen der kürzlich beendeten Elektronik-Messe CES über die Leistungsfähigkeit der neuen Konsolen informiert wurden.

PS4 mit hoher Rechenleistung

Zum Vergleich der beiden Konsolen zieht VG247 die jeweiligen Teraflops-Werte heran und nutzt damit ein gängiges Maß, mit dem die Fließkomma-Rechenleistung von Computern angegeben wird. Während die PS4 auf 1,84 Teraflops veranschlagt wird, soll die Xbox 720 "nur" 1,23 Teraflops erreichen. Die unternehmensintern unter dem Codenamen "Orbis" firmierende Sony-Konsole hat demnach mehr Rechenleistung, wohingegen das Microsoft-Gerät (Codename "Durango") über mehr Arbeitsspeicher verfügen soll. Mit 8 GB RAM ist die Xbox 720 angeblich ausgestattet, wovon zirka 3 Gigabyte für das Betriebssystem, Anwendungen und Sicherheitsfunktionen reserviert sind, so dass etwa 5 Gigabyte für Spiele übrigbleiben. Bei der PS4 sollen insgesamt nur 4 Gigabyte Ram zur Verfügung stehen, von denen ungefähr 3 Gigabyte für Spiele genutzt werden können.

Punktet die Xbox 720 bei der Grafik-Darstellung?

Allerdings sagen Rechenleistung und Arbeitsspeicher allein nichts darüber aus, in welcher Qualität die Spiele auf dem Fernsehgerät dargestellt werden. Und eine umwerfende Grafik-Darstellung ist schließlich das, was die meisten Spieler von einer neuen Konsolengeneration erwarten. Laut VG247 wird die Xbox 720 voraussichtlich auf einen Radeon HD 8770-Grafikchip aus dem Hause AMD setzen, der bereits ab dem 2. Quartal 2013 auf PC-Grafikkarten verbaut werden soll und im Bereich der oberen Mittelklasse anzusiedeln ist. In der PS4 kommt hingegen gerüchteweise ein AMD A10-Prozessor mit integrierter Grafikeinheit zum Einsatz, die leistungsmäßig wohl hinter der dedizierten Grafiklösung in der Xbox 720 anstehen dürfte. So könnte sich die Situation ergeben, dass die PS4 zwar mehr Rechenleistung hat, die Spiele auf einer Xbox 720 aufgrund des stärkeren Grafikchips aber trotzdem besser aussehen. Aber bis zur offiziellen Präsentation der Konsolen, die nach einhelliger Meinung von Markt-Analysten und anderen Branchen-Insidern spätestens zur Spielemesse E3 stattfinden, wird es hier keine Gewissheit geben.

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Amateur am Werk 
    Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

    Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal