Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Diablo 3: Director Jay Wilson sagt der Hölle Adieu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diablo 3: Game-Director Jay Wilson hat genug von der Hölle

19.01.2013, 12:51 Uhr | nic / jr

Diablo 3: Director Jay Wilson sagt der Hölle Adieu. Diablo 3 (Quelle: Blizzard)

Diablo 3 (Quelle: Blizzard)

Jay Wilson, der Chefentwickler von Diablo 3, wird künftig nicht mehr an der Weiterentwicklung des Action-Rollenspiels beteiligt sein. Das hat der Entwickler nun in den Battle.net-Foren selbst verkündet. Wilson hat Diablo 3 insgesamt sieben Jahre lang betreut und wird zukünftig eine andere Aufgabe bei Blizzard übernehmen.

Wilson: "Ich bin stolz auf Diablo 3"

Nach sieben Jahren Arbeit an Diablo 3, die er zugleich als herausfordernden und bereichernden Lebensabschnitt ansehe, sei für ihn die Zeit gekommen, sich mit etwas Neuem zu beschäftigen, sagte Wilson. Angesichts der Probleme und der Kritik der Fans zum Start von Diablo 3 gesteht Wilson ein, das er und sein Team einige Fehler gemacht hätten. Entsprechend der Firmenphilosophie habe man aber weiter hart gearbeitet, um Diablo 3 zu einem besseren Spiel zu machen - darauf sei er stolz.. Für den Nachfolger bleibt einiges zu tun: In punkto Spielmechanik und Langzeit-Motivation gibt es noch Optimierungsbedarf, und auch das lange versprochene PvP-System harrt noch seiner Einführung.

Zukunftspläne: Mitarbeit an Titan?

Woran Wilson in Zukunft bei Blizzard arbeiten wird, ist nicht bekannt. Möglicherweise wird er in das Entwicklerteam des neuen MMOs Titan abgezogen. Die letzten Worte seines Abschieds-Post richtet er noch einmal direkt an alle Diablo-Fans: "Ihr seid die leidenschaftlichste und hingebungsvollste Gruppe Gamer, die sich ein Designer nur wünschen kann. Ich wünsche euch alles Gute und möchte euch danken, dass ihr Diablo für mich zu einer so atemberaubenden Erfahrung gemacht habt."

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Verliebte Follower 
    Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

    Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal