Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Dead Space 3 im Test: Action in der weißen Hölle - PC, PS3, Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Dead Space 3 | Actionspiel | PC, PS3, Xbox 360  

Isaac in der weißen Hölle

12.02.2013, 07:20 Uhr | Olaf Bleich (jr / ams), Medienagentur plassma

Dead Space 3 im Test: Action in der weißen Hölle - PC, PS3, Xbox 360. Dead Space 3 (Quelle: Electronic Arts)

Dead Space 3 (Quelle: Electronic Arts)

Ist es nun gruselig oder nicht? Im Actionspiel "Dead Space 3" zeigt das Entwicklerteam von Visceral Games viel Mut zu Innovationen: Das finster-bedrohliche Weltraum-Setting au den ersten Teilen wird im neuen "Dead Space"-Ableger gegen den Eisplaneten Tau Volantis eingetauscht. Außerdem bietet Dead Space 3 erstmals einen umfangreichen Koop-Modus, in dem Spieler gemeinsam auf Alien-Jagd gehen. Aber versprüht das für PC, PS3 und Xbox 360 erhältliche Dead Space 3 auch weiterhin die Angst und den Horror der Vorgänger, oder ist dieses Markenzeichen dahingegangen?

Dead Space 3: Aliens im Schnee

Die 19 Kapitel umfassende Kampagne führt Protagonist Isaac Clarke und seinen gnadenlosen Kollegen John Carver auf eine Rettungsmission quer durch das Universum. Bei der Aufdeckung der Hintergründe des Nekromorph-Ausbruchs kämpft sich Carver zu Beginn durch die Wrackteile eines zerstörten Raumschiffs und landet dann nach zirka einem Drittel des Spiels auf dem Eisplaneten Tau Volantis. Hier ändert sich das Spielprinzip drastisch: Erinnert der erste Abschnitt mit seinen finsteren Gängen und den vielen kleinen Schreckmomenten stark an die Vorgänger, zieht Dead Space 3 auf Tau Volantis das Spieltempo an. Hier wird der Horror von Actioneinlagen und Schießereien übertüncht und geht schließlich ganz verloren. So ist Dead Space 3 zwar weiterhin spannend und aufregend, allerdings nicht mehr eine derartige nervliche Belastungsprobe wie die Vorgänger.

Spannung, aber kaum Horror

In seinem Kern ist Dead Space 3 ein flottes und vor allem toll Inszeniertes Actionspiel. Dabei begeistert nicht allein die erstklassige Grafik, sondern besonders die Akustik. Sobald die außerirdischen Nekromorph auftauchen, entfacht das Spiel eine Lawine aus schriller Musik, wildem Gepolter und lautem Schlachtgeschrei. Den Nekromorph rückt Isaac Clarke weiterhin mit chirurgischer Präzision mit seinem Plasma-Cutter zu Leibe. Doch es sind auch noch andere Talente gefragt: Zwischen den hektischen Kampfeinlagen streut Dead Space 3 immer wieder kleinere Rätsel ein, in denen man mit Stasis- und Kinesis-Kanone Objekte bewegen und Aufgaben bewältigen muss.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

An die Werkbank

Ein vollkommen neues Spielelement ist das so genannte Crafting, also das Zusammenbauen von Waffen und Ausrüstungsgegenständen. Im Spielverlauf findet Clarke immer wieder Ressourcen oder schickt einen kleinen Roboter zum Absuchen der Areale aus. An Werkbänken schraubt er schließlich die Teile zusammen. So kann man entweder eine Waffe direkt von Grund auf neu bauen oder entsprechend der Blaupause nachbasteln. Zusätzliche Schaltkreise versprechen zudem neue Funktionen und stärkere Feuerkraft. Das System an sich funktioniert erstklassig und motiviert zu Experimenten. Allerdings stört das Crafting die Spielbalance merklich, da die späteren Waffen an Bedeutung verlieren und uninteressant werden. Weiterhin hinterlässt es einen faden Beigeschmack, dass Visceral Games hier eine Echtgeld-Kaufoption in das Spiel eingebaut hat. Wer neue Knarren braucht, kann sich diese einfach mit der Kreditkarte kaufen.

Freunde bis in den Tod

Dead Space 3 beinhaltet erstmals ein separates Koop-Abenteuer, in dem Isaac Clarke und der etwas blass geratene Nebencharakter John Carver gemeinsam auf die Jagd nach den Nekromorph gehen. Positive Überraschung: Im Team spielt sich Dead Space 3 richtig klasse. Die Missionen sind dank verschiedener Aufgaben sehr abwechslungsreich gehalten und bieten etwas mehr Gehalt als das Solo-Abenteuer. Allerdings leidet unter dem gemeinsamen Spielerlebnis die Atmosphäre. Echter Grusel kommt mit mehreren Spielern leider kaum auf.

Was wir mögen

Dead Space 3 ist ein blitzsauber programmiertes Actionspiel. Nicht nur die Grafik, auch die Sound- und Musikeffekte sind absolut gelungen. Zudem wechselt das Spiel immer wieder stimmig das Tempo: Heiße Ballerpassagen werden von ruhigen Rätselelemente abgelöst. Auch die Werkbankoptionen wissen - trotz überflüssiger Bezahlfunktion - zu gefallen.

Was wir nicht mögen

Dead Space 3 verliert sich in der zweiten Hälfte des Spiels in zu viel Action und Massenschlachten. Das Level-Design weist dann leider auch einige Längen auf, da sich Abläufe und Muster zu stark wiederholen. Dadurch kommt ein wenig Monotonie auf, was der Atmosphäre deutlich schadet.

Fazit

Der dritte Ausflug in die Welt der Nekromorph ist sicherlich kein Meisterwerk wie die ersten beiden "Dead Space"-Spiele. Visceral Games hat aber ein gutes und vor allem spannendes Actionspiel mit starkem Koop-Modus produziert, das allerdings den Horror-Touch der vergangenen Tage vermissen lässt.

Titel: Dead Space 3
Genre: Actionspiel
Publisher: Electronic Arts
Hersteller: Visceral Games
Release: Im Handel
Preis: zirka 55 Euro
System: PC, PS3, Xbox 360
USK-Freigabe: Ab 18 Jahren
Wertung: Gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal