Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Microsoft Xbox 720: Angeblich wird Kinect Pflicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xbox 720: Kinect angeblich Pflicht

13.02.2013, 07:27 Uhr | nic / ams

Microsoft Xbox 720: Angeblich wird Kinect Pflicht. Xbox 360 Slim (Quelle: Microsoft)

Xbox 360 Slim (Quelle: Microsoft)

Neue Angaben zu den Spezifikationen der kommenden Microsoft-Konsole "Xbox 720", die von "einer gut informierten Quelle" stammen sollen, hat der US-Spieleblog "Kotaku" veröffentlicht. Demnach soll die Sensoreinheit Kinect bei dem Gerät mit dem firmeninternen Codenamen "Durango" Pflicht werden, der Controller eine Weiterentwicklung des Xbox 360-Controllers sein und die Konsole standardmäßig mit 500-Gigabyte-Festplatte ausgeliefert werden, weil alle Spiele installiert werden müssen.

Xbox 720: Kinect nicht optional?

Kinect 2.0 - die neue Version der Sensoreinheit - soll der Konsole nicht nur standardmäßig beiliegen, sondern muss angeblich auch stets in Betrieb sein. Wenn Kinect nicht angeschlossen und kalibriert ist, soll die Konsole schlichtweg nicht funktionieren. So soll Spieleentwicklern garantiert werden, dass jede Konsole über die Kamera verfügt und dementsprechend für alle nutzbare Features und Funktionen dafür programmiert werden können. Die neue Kamera soll der alten Version auch technisch einiges voraus haben: Statt einer Auflösung von 640x480 soll die Kinect 2.0 mit einer 1080p-Kamera ausgestattet sein und einen höheren Erfassungsbereich (0,5 bis 4,5 Meter statt 0,8 bis 4 Meter) haben. Damit kann das Gerät angeblich bis zu sechs Personen an bis zu 25 Gelenk-Punkten simultan erfassen und verfolgen. Die Präzision des Sensors wurde so weit verbessert, dass er nun Mimik erfassen könne und erkenne, ob eine Hand geöffnet oder geschlossen ist. Daher könne es auch möglich sein, dass die Konsole so Spieler identifizieren, automatisch anmelden und ihnen sogar ihre Xbox Live Einkäufe zuordnen kann.

Gamepad und Festplatten

Der Controller der Xbox 720 soll sich stark am Design des bewährten und äußerst beliebten Xbox 360-Gamepads orientieren und lediglich eine Weiterentwicklung sein. Der Xbox 360 Controller soll übrigens nicht mit der neuen Konsole kompatibel sein, da Microsoft auf eine neue Funktechnologie setzt. Während die aktuelle Xbox mit unterschiedlichen Festplattenausstattungen daherkommt, soll die neue Konsole standardmäßig eine 500GB Festplatte haben. Die ist auch bitter nötig, denn angeblich sollen alle Spiele installiert werden, sobald man die Spiele-Bluray (die neue Xbox soll wie auch PS3 und PS4 auf dieses Format setzen) das erste Mal in das Laufwerk einlegt. Dieser Installationsvorgang wird allerdings im Hintergrund stattfinden können, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Aktuelle Spiele-News

    Multitasking-fähig

    Die Durango soll außerdem in der Lage sein, mehrere Spiele oder Applikationen auf einmal laufen zu lassen. Was bei Computern, Smartphones und Tablets ein gewohnter Standard ist, ist für Spielkonsolen eine Neuheit. Während dem Spiel kurz auf die Twitter- oder Facebook-App zu wechseln, soll also kein Problem mehr sein. Es soll sogar möglich sein, die Spiele in die sogenannten "Suspend"- und "Constrained"-Modi zu versetzen. Das soll dem Spieler erlauben, dass er von einem Spiel in ein anderes wechseln kann, ohne dabei den aktuellen Fortschritt zu verlieren.

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Gezielter Schlag 
    Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

    Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal