Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Aliens: Colonial Marines": Doch nicht von Gearbox alleine entwickelt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Aliens: Colonial Marines": Viele Köche verdarben den Brei

18.02.2013, 08:34 Uhr | jr / nic

"Aliens: Colonial Marines": Doch nicht von Gearbox alleine entwickelt?. Aliens: Colonial Marines Ego-Shooter für PC, PS3 und Xbox 360 (Quelle: Sega)

Aliens: Colonial Marines (Quelle: Sega)

An dem Feedback für den am 12. Februar 2013 für PC, PS3 und Xbox 360 erschienenen Ego-Shooter "Aliens: Colonial Marines" haben Publisher Sega und der offizielle Entwickler Gearbox wenig Freude. Inzwischen ist die Metascore-Wertung auf 46 von 100 Zählern abgesackt, und in den Foren vermuten viele, dass wegen der drastischen qualitativen Differenzen in punkto Optik und Inszenierung die positiv besprochene Vorab-Version eine spezielle Presse-Anfertigung gewesen sei. Gerüchten, dass große Teile des Spiele-Codes von externen Dienstleistern produziert wurden, hat Sega zwar offiziell widersprochen. Genau diese Behauptung wird jetzt aber von einem anonymen, angeblich 18 Monate lang mit der Entwicklung von "Aliens: Colonial Marines" befassten Ex-Mitarbeiter von Gearbox mit einer detaillierten Erklärung untermauert.

"Aliens: Colonial Marines": Doch mit externen Entwicklern zusammen gebaut?

Die in verschiedenen Spiele-Blogs zitierte Quelle spricht davon, dass Entwickler Gearbox mit den teilweise parallel vorangetriebenen Projekten Borderlands 2, Duke Nukem Forever und Aliens: Colonial Marines überlastet gewesen sei. Daher habe sich Gearbox bei "Aliens" auf den Multiplayer-Part des Spiels konzentriert und die Einzelspieler-Kampagne an die TimeGate Studios delegiert, während ein weiteres Team sich mit den geplanten DLC-Erweiterungen beschäftigt habe. Nach dem Priorität genießenden Release von Borderlands 2 im Herbst 2012 habe man dann festgestellt, dass der Entwicklungsstand von "Aliens" absolut unbefriedigend gewesen sei. Zum Beispiel seien die einzelnen Bestandteile der Kampagne kaum miteinander verknüpft gewesen. Gearbox habe nun unter großem Zeitdruck große Teile des Codes umgestrickt und neue Spielelemente eingebaut. Die für das Erreichen eines ordentlichen Qualitätslevels notwendige Zeit sei allerdings nicht vorhanden gewesen. Angeblich hätte Publisher Sega bei einer weiteren Verschiebung sogar mit rechtlichen Konsequenzen gedroht. Also habe sich Gearbox darauf konzentriert, das Spiel zumindest funktionsfähig zu machen.

Wii U-Version kommt noch

Wegen der desaströsen Wertungen und den zahlreichen enttäuschten Fans wurde kurzzeitig darüber spekuliert, ob die Entwicklung der Wii U-Version nun eingestellt werde. Die Entwicklung sei auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt worden, hieß es. Das dementierte Sega allerdings mittlerweile: Die Veröffentlichung von Aliens: Colonial Marines auf der Wii U sei weiterhin geplant. Ursprünglich sollte das Spiel Ende März auf die Nintendo-Konsole kommen, einen genauen Erscheinungstermin gibt es nicht.

Aktuelle Spiele-News

    Action im "Aliens"-Universum

    "Aliens: Colonial Marines" spielt in dem durch die Ridley Scott-Filme bekannt gewordenen "Aliens"-Universum und wurde hierzulande von der USK "Ab 18" freigegeben. Der Spieler ist unterwegs mit einem Trupp Marines, der den Grund für die Havarie des Raumschiffs U.S.S Sulaco untersucht. Dabei kommt es, wie es kommen muss: Die Soldaten realisieren alsbald, warum das Schiff gecrasht und die Chance auf Überlebende vergleichsweise gering ist.

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Vertrauensbruch 
    Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

    Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

    Anzeige

    Shopping
    Shopping
    Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

    Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

    Shopping
    Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

    Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal