Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Valve macht Dampf auf Linux

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Valve macht Dampf auf Linux

15.02.2013, 13:13 Uhr | jr / nic

Valve macht Dampf auf Linux. Steam für Linux (Quelle: Valve)

Steam für Linux (Quelle: Valve)

Valve hat die Portierung seiner Games-Plattform Steam auf Linux abgeschlossen. Wer bisher die Beta-Version genutzt hat, bekommt seit dem 14. Februar 2013 den fertigen Client automatisch als Update angeboten. Darin integriert ist auch der "Big Picture"-Modus. Steam lässt sich damit bequem mit dem Gamepad auf dem Fernsehebildschirm steuern und angepasste Games lassen sich problemlos starten. Zur Feier der fertigen Portierung bietet Valve bis zum 23. Februar zirka 50 Linux-kompatible Games um 50 bis 75 Prozent verbilligt an.

Valve macht Dampf

Wie aus Firmenkreisen zu hören ist, hat Valve-Boss Gabe Newell persönlich das Linux-Projekt vorangetrieben. Ziel war es, nicht mit irgendwelchen Emulationen und Funktionsbibliotheken zu arbeiten, um Games eine Windows-Funktionalität vorzugaukeln. Vielmehr sollten Vertriebsplattform und Spiele als native Linux-Anwendungen realisiert werden - auch im Hinblick darauf, auf der in Entwicklung befindlichen "Steam Box" eingesetzt zu werden, mit der Newell sowohl den Windows 8-basierten Spiele-PC als auch die Spielkonsolen von Microsoft, Sony und Nintendo attackieren möchte. Mit der Veröffentlichung der aktuell zum Herunterladen angebotenen Version 1.0.0.27 von Steam für Linux hat Valve jetzt ein wichtiges Etappenziel erreicht. Allerdings muss man noch mit Einschränkungen leben. Beispielweise empfiehlt Valve, den Steam für Linux-Client auf Basis der Linux-Distribution Ubuntu 12.04 von Canonical einzusetzen und einen Nvidia-Grafikchip sowie aktuellen Nvidia-Grafiktreiber zu verwenden.

Valves Spiele-Portfolio für Linux

Das Triple A-Spieleangebot für Linux ist noch nicht allzu groß. Aktuell hat Valve den Gratis-Shooter "Team Fortress 2" für Linux finalisiert. Dazu kommen Klassiker wie "Half-Life", "Counter-Strike 1.6" und "Counter-Strike: Source". Noch in der Mache sind "Half-Life 2" und "Left 4 Dead 2". Weitere Games sollen folgen, und Valve bemüht sich nach Kräften auch andere Entwicklern dazu zu bewegen, sich der Linux-Game-Initiative anzuschließen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017