Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

PS4: Sony-Boss Andrew House über PS4-News, Release und Hardware

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Interview mit Sony Computer Entertainment-Chef Andrew House über die PS4  

Der voll vernetzte Spieler

26.02.2013, 14:06 Uhr | ams / jr

PS4: Sony-Boss Andrew House über PS4-News, Release und Hardware. Andrew House auf dem Playstation Meeting 2013 (Quelle: dpa)

Andrew House auf dem Playstation Meeting 2013 (Quelle: dpa)

Auch wenn Sony im Rahmen des Playstation Meetings 2013 in New York schon einiges zur PS4 gezeigt hat, sind damit noch lange nicht alle Frage zum PS3-Nachfolger beantwortet. Wir haben im Rahmen der Playstation 4-Präsentation ein Exklusiv-Interview mit Andrew House, dem Chef von Sony Computer Entertainment (SCE), geführt. Dabei ging es unter anderem um die Möglichkeiten der Next-Gen-Konsole und den Trend hin zum Überall-Spielen. 

T-Online.de Spiele: Wie wir auf dem Playstation Meeting in New York gesehen haben, hat die PS4 offensichtlich viel mehr Hardware-Power als die PS3. Was kann die PS4 sonst noch, das die PS3 nicht kann?

In Hinblick auf die Hardware-Power ist ein wichtiger Punkt die Grafikqualität, die wir mit der PS4 bieten. Und David Cages (Leiter des Entwicklerstudios Quantic Dreams, Anmerkung der Redaktion) Präsentation dazu, wie man auf der PS4 Charaktere darstellen kann, die fast so aussehen wie echte Menschen, um ihnen dadurch mehr Emotionen zu verleihen, ist meiner Meinung nach eine äußerst interessente Sache. Damit geht die Idee einher, eine tiefgehende und erfüllende Spielerfahrung zu bieten und diese zu erweitern, indem wir mehrere Geräte einbinden. Ein Beispiel hierfür: Das Spielerlebnis fokussiert sich bisher auf die Konsole zuhause. Man entfernt sich nach dem Spielen von ihr und kehrt zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu ihr zurück. Ich denke jetzt, wo wir die Spieler über mehrere Geräte mit der Spielerfahrung verbinden, erlaubt eben das den Entwicklern die Möglichkeit, eine beständigere Spielwelt zu erschaffen. Man ist nie weit vom Spiel entfernt, denn man kann immer die Aktivitäten anderer Spieler verfolgen, sich zu Partien verabreden, man kann im Games-Angebot stöbern und Spiele kaufen, die dann später bereits automatisch auf die Konsole heruntergeladen wurden, wenn man zuhause ankommt. Außerdem wirkt sich die Möglichkeit, den Spieler auf mehreren Wegen mit dem Spiel zu verbinden, auch auf die Gestaltung der Spiele selbst aus. Online-Multiplayer bedeutet bisher hauptsächlich den Wettbewerb zwischen Spielern. Dominiert wird das Ganze von ein paar wenigen Genres, vor allem den Ego-Shootern. Die Möglichkeit, bei der PS4 in das Spiel eines anderen einzugreifen und ihm aktiv zu helfen, lädt zu weiteren Gedankenspielen ein. Ich habe mit Entwicklern gesprochen, die diese Idee weiterentwickeln. Sie sagen, dass Spieler heutzutage Trophäen dafür bekommen, dass sie in Wettkämpfen gut sind und beispielsweise möglichst viele Gegner abschießen. Vielleicht werden die Spieler in Zukunft aber auch dafür belohnt, dass sie jemandem etwas gezeigt oder Hilfe geleistet haben.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

T-Online.de Spiele: Vielen Spieler fragen sich, ob ihre alten PS3-Games auch auf der PS4 laufen werden. Wie sieht es damit aus?

Die PS4-Hardware wird keine native Abwärtskompatibilität zur PS3 bieten. Aber wie wir auf dem Playstation Meeting bekannt gegeben haben, arbeiten wir an einer Möglichkeit, das Spielen von PS3-Games über unsere Cloud-basierte Lösung in der Zukunft anzubieten.

T-Online.de Spiele: Gibt es diesbezüglich schon einen Zeitplan? So dass man beispielsweise sagen könnte, dass diese Funktionalität im kommenden Jahr zur Verfügung steht?

Ich kann diesbezüglich noch keinen Zeitrahmen nennen. Aber wir werden dazu eine Ankündigung machen, wenn der Release der PS4 näher rückt.

T-Online.de Spiele: Wie verhält es sich vorhandener PS3-Peripherie wie dem Move-Controller oder dem Dualshock 3? Wird sie zur PS4 kompatibel sein?

Der Dualshock 3 wird nicht mit der PS4 funktionieren. Der Move-Controller hingegen schon.

T-Online.de Spiele: In der letzten Zeit besagten Gerüchte, dass es verhindert oder zumindest erschwert werden könnte, gebrauchte Spiele auf der PS4 zu spielen. Oder dass man dazu eine extra Gebühr entrichten muss. Aber das hat sich offenbar nicht bewahrheitet.

Wir haben kein Änderungen in Sachen Gebrauchtspiele bekannt gegeben, weder dass die Richtlinien geändert noch dass die alten beibehalten werden. Aber ich sage zu diesem Punkt, dass es aktuell keinerlei Pläne gibt, in dieser Angelegenheit etwas wesentlich zu ändern. Die Architektur des Geräts ist derzeit so ausgelegt, dass auf ihr Gebrauchtspiele laufen.

T-Online.de Spiele: Eine neue Funktion der PS4 ist es, Spiele auf die PS Vita zu streamen. Ist es damit die zukünftige Rolle der Vita, hauptsächlich als "Kompagnon" für die PS4 zu dienen? Oder wird es auch ein starkes Line-up an eigens für die Vita gemachten Spielen geben?

Die Antwort auf diese Frage ist: beides. Wir bekennen uns dazu, die Entwicklung großartiger Standalone-Spiele fortzusetzen. Aber es (das Streamen von PS4-Games - Anmerkung der Redaktion) ist ein tolle zusätzliche Funktion und macht die Vita zum perfekten Second-Screen-Spielgerät für die PS4.

T-Online.de Spiele: Gibt es Pläne, die PS Vita auch als einen erweiterten Controller für die PS4 zu verwenden? So ähnlich wie das Gamepad der Wii U? So dass man etwa per Vita-Touchscreen PS4-Spiele steuern kann?

Das ist eine interessante Frage. Ich glaube nicht, dass wir die Möglichkeit nach dem derzeitigen Stand schon vollständig ausgelotet haben. Wir sind sehr vom Streaming fasziniert und damit der Möglichkeit, das vollwertige PS4-Spiel überall im Haus auf der Vita zu haben. Bei dieser Gelegenheit möchte das Gerücht aus dem Weg räumen, das die PS Vita bei der Präsentation der Streaming-Funktion per Kabel mit der PS4 verbunden war. Es war einfach nur ein Kabel zur Stromzufuhr, nichts weiter (lacht). Was die mögliche Funktion als Controller betrifft, dürfte es zumindest technisch möglich sein.

T-Online.de Spiele: Ein weitere Frage, die sich viele unserer Leser Stellen, basiert erneut auf einem Gerücht. Demnach kommt die PS4 in Europa erst 2014 auf dem Markt, während sie in Japan und den USA bereits rechtzeitig zur Weihnachtszeit 2013 erscheint.

Alles was ich dazu sagen kann ist, das wir nichts derartiges angekündigt haben. Die Konsole erscheint zur Weihnachtszeit 2013. Doch ich kann nichts zu sagen, wie es mit sich mit einzelnen Märkten verhält.

T-Online.de Spiele: Und wann bekommen wir die Konsole zu Gesicht? Auf der E3 oder schon vorher?

Ich kann dazu nur sagen: Irgendwann zwischen heute und der Auslieferung der Konsole (lacht). Es ist interessant, dass viele Leute danach fragen. Dabei ist es genauso wie bei unseren früheren Konsolen-Launches. Wir haben zunächst Konzepte vorgestellt sowie die grundlegende Technologie und die Leute für die Spielmöglichkeiten zu begeistern versucht. Und erst später haben wir die Konsole im Detail gezeigt und auch den Preis genannt. Für uns ist es auch eine sehr frühe Präsentation, wenn man bedenkt, dass die Konsole erst zu Weihnachten auf den Markt kommt.

T-Online.de Spiele: Die Grafikdarstellung der PS4 ist beeindruckend, "Watch Dogs" beispielsweise sieht richtig gut aus. Welcher der auf dem Playstation Meeting gezeigten Titel hat Sie grafisch am meisten beeindruckt?

Oh, das ist eine gute Frage. Ich fühle mich, als müsste ich zwischen meinen Kindern entscheiden: 'Welches Kind liebst du am meisten?'. Absolut subjektiv, war ich vermutlich am meisten von Killzone beeindruckt. Allein schon weil Herman Holtz (Entwickler bei Guerilla Games - Anmerkung der Redaktion) und sein Team einen anderen Grafikstil als in ihren vorherigen Spielen verwenden. Man bewegt sich im gleichen Universum, aber alles ist viel heller und die Landschaften weitläufig mit einem ungemein hohen Detailgrad. Und auch das es schon spielbar war, hat meine Entscheidung möglicherweise etwas beeinflusst.

T-Online.de Spiele: Bei der PS4-Präsentation sagten Sie, dass Sie bei der Entwicklung der PS3 sehr eng mit Spiele-Entwicklern zusammengearbeitet haben. Wie kann man sich das praktisch vorstellen? Sie sind hingegangen und haben gesagt, "Hey Leute, wir bauen eine neue Konsole, welche Technik sollen wir verbauen?"

Mark hat das bei der Präsentation sehr eloquent ausgedrückt. Er sagte, dass der Austausch mit den Entwicklern schon 2007 einsetzte. Aber damals konnten wir nicht sagen, "Hey, was wollt ihr in der Next-Generation-Konsole?". Die Konversation ging eher so: 'Wie seht ihr die Zukunft? Welche Spiele wollt ihr in der Zukunft machen?' Die Entwickler verstanden dabei sehr gut, was wir von ihnen wissen wollten. Es lief im Grunde auf zwei Punkte hinaus. Erstens: Was sind ihre Prioritäten, wenn es darum geht, wie Games gespielt werden sollten und wie man die Games entsprechend verbessert. Und zweitens: Wie können wir es ihnen einfacher machen, ihre Ziele zu erreichen, mit weniger Aufwand und in kürzerer Zeit? Dann ging es darum, an welchen Stellen ihnen die System-Architektur Arbeit abnehmen kann. Damit sie mehr Zeit dafür haben, das eigentliche Spiel noch besser zu machen.

T-Online.de Spiele: Ein wichtiger Punkt bei der Präsentation war das mobile Spielen, der nahtlose Übergang von der PS4 auf die PS Vita sowie die Verwendung von Zusatz-Apps für Smartphones und Tablets. Wird es in der Zukunft so sein, dass das Spielen auf allen Geräten überall möglich sein wird, inklusive Smartphones & Co.?

Ja, das ist das große Versprechen eines Cloud-basierten Spiele-Angebots. Dafür ist zunächst geschicktes Vorgehen beim der Investition in die dahinterstehende Server-Technik und der Sicherstellung ihrer Funktionalität nötig. Und dann stellt sich die Frage nach dem Controller-Interface, denn es gibt deutliche Unterschiede zwischen der Steuerung bei einer Konsole auf den Mobilgeräten. Das müssen wir noch genau durchdenken, aber es ist sicherlich lösbar.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal