Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Real Racing 3 für iPhone und iPad: Streit um Free-to-Play-Version

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Streit um Free-to-Play-Version von Real Racing 3

04.03.2013, 09:24 Uhr | jr / nic

Real Racing 3 für iPhone und iPad: Streit um Free-to-Play-Version. Real Racing 3 (Quelle: EA)

Real Racing 3 (Quelle: EA)

Zwischen "gut gemeint" und "gut gemacht" kann sich eine beachtliche Lücke auftun, was Spiele-Publisher Electronic Arts gerade am Beispiel seines kürzlich im App-Store für iPhone und iPad erschienenen iOS-Racers "Real Racing 3" zu spüren bekommt. Der vom Entwickler Firemint kreierte Nachfolger des dank Airplay und Multiplayer-Action zu den Top-Rennspielen auf iOS-Geräten zählenden "Real Racing 2" glänzt zwar mit seiner grandiosen 3D-Grafik, einem knackigen Sound und dem exzellenten Fahrgefühl, aber die Umstellung auf das "Free-to-Play" Prinzip hat Nebenwirkungen mit sich gebracht, die so manchem Piloten sauer aufstoßen.

Real Racing 3: Wer mehr will, muss zahlen

Das Basisspiel ist kostenlos, wer sich aber für neue Rennwagen, Strecken und Upgrades interessiert, der ist auf In-App-Käufe angewiesen und muss dafür bezahlen - eine Strategie, die EA wie berichtet in allen seinen Spielen etablieren will. Soweit ist das auch okay, zumindest wenn das Grundangebot stimmt und man beim Spielerlebnis an sich nicht eingeschränkt wird. Doch genau das ist bei Real Racing 3 der Fall. Wer beim heftigen Renneinsatz seinen Boliden lädiert, was bei Racing-Games im Eifer des Gefechts naturgemäß häufiger als erwünscht vorkommt, der bekommt die Auswirkungen dank des verbesserten Schadensmodells verstärkt zu spüren. Und zwar nicht nur auf der Piste, sondern auch in der Box: Bis das Auto fertig gewartet ist, verstreicht entweder eine ordentliche Menge Zeit - oder man investiert für eine verkürzte Reparaturdauer in einen weiteren In-App-Kauf. Der Ersatz typischer Verschleißteile wie Öl, Reifen und Antriebsaggregat kostet nicht nur Spielgeld, sondern Nerven. Wartung heißt im Basisspiel nämlich im wahrsten Sinn des Wortes "Warten": Auf einen Ölwechsel 15 Minuten, auf einen frischen Motor sogar eine Stunde. Echtzeit, versteht sich. Ein weiteres Ärgernis: Airplay ist weg, echtes Multiplayer-Racing wurde ebenfalls gestrichen - dafür darf man gegen die KI antreten und die Zeiten knacken, welche diese von realen Fahrern übernommen hat.

Ausweg aus dem Wartezweit-Dilemma: Ein großer Fuhrpark

Das Problem bei Real Racing 3: Der durch Rennen und die dramaturgisch gut inszenierte Wettbewerbs-Situation nach oben gepushte Adrenalinlevel gerät in Konflikt mit den eingebauten Bremsen - der Fahrer möchte gerne unmittelbar weitermachen und der Konkurrenz zeigen, wo der Hammer hängt - und kann das öfter als gewünscht nur, wenn er dafür Geld bezahlt. Einziger Ausweg: Man muss sich einen möglichst großen Fuhrpark zulegen, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Oder zu fiesen Tricks - Spiel beenden, ausloggen, Datum oder Uhrzeit vorstellen, Spiel wieder starten - greifen. Was schade ist, denn eigentlich hat Real Racing 3 einiges zu bieten. Das Spiel enthält insgesamt 46 lizenzierte Fahrzeuge - zum Beispiel von Porsche, Lamborghini oder Audi -, die man als Pilot in 26 Serien mit mehr als 30 Einzelrennen über die Rennstrecken scheuchen kann. Da an den regulären Rennen bis zu 22 Fahrzeugen teilnehmen, herrscht ordentlich Verkehr auf der Piste. Real Racing 3 braucht als Betriebssystem mindestens ein iOS in der Version 4.3 und ist für Geräte mit und ohne Retina-Display optimiert. Ein Schwergewicht ist Real Racing 3 auch beim Download: Knapp 720 MB müssen gewuppt werden.

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Wahnsinn 
    Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

    Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal