Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Star Wars 1313 liegt seit Disney-Übernahme komplett auf Eis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Star Wars 1313: Entwicklung vorerst auf Eis gelegt

02.03.2013, 08:34 Uhr | nic / ams

Star Wars 1313 liegt seit Disney-Übernahme komplett auf Eis. Zukunft ungewiss: Star Wars 1313 (Quelle: Lucas Arts)

Zukunft ungewiss: Star Wars 1313 (Quelle: Lucas Arts)

Monatelang war es still um "Star Wars 1313", das neue Action-Adventure von Lucas Arts. Das könnte laut dem US-Blog Kotaku daran liegen, dass das Projekt seit Herbst 2012 komplett auf Eis liegt. Genau das sollen dem Blog drei unabhängige Quellen, die an der Entwicklung beteiligt sind, berichtet haben. Denen zufolge sei die Entwicklung am Spiel seit Oktober gestoppt - genau genommen seit Disney die Markenrechte für Star Wars erworben hat. Das widerspricht auch noch den ursprünglichen Aussagen Lucas Arts nach der Übernahme, dass alle Projekte unvermindert weiterlaufen würden.

Star Wars 1313: Vor Disney-Übernahme schon Neuausrichtung

Allerdings soll nicht erst die Übernahme Auswirkungen auf den Entwicklungsstand gehabt haben. Das Spiel wurde vorher schon mehrmals neu ausgerichtet und die ursprünglichen Konzepte aus dem Jahr 2009 wurden verworfen. In frühen Phasen sollte das Spiel "Star Wars: Underground" heißen und als Rollenspiel mit Open-World-Ausrichtung parallel zu einer gleichnamigen Fernsehserie veröffentlicht werden. Ereignisse und Wendungen aus der Fernsehserie wären dann regelmäßig per DLC in das Spiel gebracht worden. Aufgrund von finanziellen Bedenken wurden die Pläne für die Fernsehserie verworfen und das Spiel musste entsprechend umgeschrieben werden. Zu diesem Zeitpunkt (2011) wollte Lucas Arts außerdem eine Neuausrichtung für Star Wars-Games, angelehnt an andere populäre Spiele. Star Wars 1313 wurde daraufhin um seine Rollenspielelemente erleichtert und bekam stattdessen Klettereinlagen im Stile eines Uncharted spendiert. Außerdem sollen gleichzeitig Arbeiten an einem FarmVille-Klon mit Star Wars-Bezug sowie einem Call of Duty-artigen Ego-Shooter namens "Trigger" stattgefunden haben.

Next-Gen-Titel mit Handlung, die George Lucas gefällt

Der ursprüngliche Plan für die Handlung des Spiels war es, zu erklären, wo der Kopfgeldjäger Boba Fett herkommt, wer die sogenannten Bothaner-Spione waren und wie Han Solo zu seinen Schulden bei Jabba kam. Von diesem Story-Entwurf zeigte sich sogar der Star Wars-Schöpfer George Lucas persönlich begeistert. Da die Handlung aber zwischen den Film-Episoden drei und vier angesiedelt ist, passt das Spiel nicht in die neue Disney-Strategie, alle Anstrengungen auf die neue Film-Trilogie zu fokussieren. Dass sich die Handlung also noch einmal komplett verändert, ist nicht unwahrscheinlich. Ebenso unklar ist, ob das Spiel noch für die aktuellen Systeme entwickelt wird oder ob es sich um einen Titel für die Next-Gen-Konsolen handelt. Experten hatten spekuliert, dass Star Wars 1313 auf der Sony-Präsentation zur PS4 gezeigt werden könnte, um endlich die Gerüchte aus der Welt zu räumen. Da das Spiel laut Kotakus Quellen noch nicht ganz auf dem Abstellgleis steht und Sony Lucas Arts als Entwickler für die Playstation 4 genannt hat, ist stark davon auszugehen, dass Star Wars 1313 irgendwann in irgendeiner Form für PS4 und Xbox 720 erscheinen wird.

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Wahnsinn 
    Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

    Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal