Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Deutscher Computerspiel-Preis 2013: Nominierungen im Überblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Nominierungen für den Deutschen Computerspiel-Preis 2013 stehen fest

08.03.2013, 15:15 Uhr | jr /

Deutscher Computerspiel-Preis 2013: Nominierungen im Überblick. Chaos auf Deponia (Quelle: Daedalic)

Chaos auf Deponia (Quelle: Daedalic)

Am 24. April 2013 wird im Rahmen der Deutschen Gamestage in Berlin der Deutsche Computerspiel-Preis 2013 verliehen. Aus den vorliegenden 130 Einsendungen hat die Jury aus Medienpädagogen, Wissenschaftlern, Vertretern des Jugendmedienschutzes, der Politik, der Fachpresse und der Spiele-Branche vorab 21 preiswürdige Kandidaten in sieben Kategorien ausgewählt. Der Deutsche Computerspiel-Preis wird von den Branchenverbänden BIU und G.A.M.E. sowie dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Staatsminister Bernd Neumann, vergeben. Er ist insgesamt mit einem Preisgeld in Höhe von 385.000 Euro dotiert, das im Verhältnis von 70:30 an Entwickler und Publisher geht.

Die Nominierungen für den Deutschen Computerspiel-Preis 2013 in der Übersicht

Bestes Deutsches Spiel (50.000 Euro)

- Chaos auf Deponia (Daedalic Entertainment)
- Risen 2 (Deep Silver)
- Spec Ops - The Line (2K)

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Bestes Kinderspiel (75.000 Euro)

- Brave Smart (Flaregames)
- Giana Sisters: Twisted Dreams (Black Forest Games)
- Meine 1. App (app media)

Bestes Jugendspiel (75.000 Euro)

- Chaos auf Deponia (Daedalic Entertainment)
- Jack Keane und das Auge des Schicksals (Buschbaum Media)
- Tiny & Big: Grandpa´s Leftovers (Black Pants Game Studio)

Bestes mobiles Spiel (50.000 Euro)

- Emergency iPad (Promotion Software)
- Royal Revolt (Flaregames)
- World Wonders - The Tower of Babel (Games in Flames)

Bestes Serious Game (50.000 Euro)

- Junior-Ranger-Web (Europarc Deutschland)
- Menschen auf der Flucht (Serious Games Solutions)
- O.R.pheus (O.R.pheus, Evelyn Hribersek)

Bestes Browsergame (50.000 Euro)

- Forge of Empires (Innogames)
- Skylancer: Battle for Horizon (Chimera Entertainment)
- The Great Jitters – Haunted Hunt (kunst-stoff)

Bestes Nachwuchskonzept (35.000 Euro)

- Ground Play (HAW Hamburg)
- Mercury Shift (Mediadesign Hochschule München)
- Urban Legend (Hochschule Mittweida)

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal