Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Steam Box: Inoffizielle "Xi3 Piston" kostet mindestens 1000 Dollar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Inoffizielle Steam Box "Piston" kostet mindestens 1000 Dollar

11.03.2013, 13:26 Uhr | nic / ams

Steam Box: Inoffizielle "Xi3 Piston" kostet mindestens 1000 Dollar. So ähnlich könnte die fertige Steambox aussehen. (Quelle: Xi3)

So ähnlich könnte die fertige Steambox aussehen. (Quelle: Xi3)

Die erste inoffizielle Steam Box, die "Piston" des Drittanbieters Xi3, wird nach Angaben des Herstellers in der Vorweihnachtszeit 2013 auf den amerikanischen Markt kommen und mindestens zirka 1000 US-Dollar kosten. Der Mini-PC soll mit dafür sorgen, dass Steam mit dem auf große Fernsehbildschirme angepassten "Big Picture Modus" demnächst Konsolen im Wohnzimmer Konkurrenz machen kann.

Xi3-Piston: Nicht die offizielle Steam Box von Valve

Update 12.3.: Offenbar hat Spieleentwickler Valve doch nicht so viel mit der Entwicklung der Piston zu tun. Doug Lombardi von Valve erklärt gegenüber Eurogamer: "Wir haben Xi3 letztes Jahr erklärend zur Seit gestanden, aber aktuell haben wir mit ihren Produkten nichts zu tun."

Ursprüngliche Meldung: Bei der Piston handelt es sich nicht um die offizielle Steam Box aus dem Hause Valve, aber der Steam-Betreiber unterstützt die Entwicklung von derartigen Hybriden aus Konsole und Mini-PC von anderen Anbietern. Über die Hardware der Piston ist bekannt, dass 8 Gigabyte Arbeitsspeicher, ein 3,2-Gigahertz-Quad-Core-Prozessor (R464) und wahlweise eine SSD mit 128, 256 oder 512 Gigabyte Speicher verbaut werden. Welcher Grafikprozessor zum Einsatz kommen wird, ist noch nicht bekannt. Der Preis der Piston richtet sich nach der Größe der Festplatte. In der 512GB-Ausführung steigt der Preis auf stattliche 1750 Dollar. Frühentschlossene können, wenn sie bis 18. März vorbestellen, 100 Dollar sparen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal