Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Assassin's Creed 4: Black Flag angeblich ohne Piraten-Klischee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Assassin's Creed 4: Ubisoft will nicht in die Klischee-Falle tappen

12.03.2013, 15:10 Uhr | kp / ams

Assassin's Creed 4: Black Flag angeblich ohne Piraten-Klischee. Assassin's Creed 4: Black Flag (Quelle: Ubisoft)

Assassin's Creed 4: Black Flag (Quelle: Ubisoft)

Mit dem Piraten-Setting in Assassin´s Creed 4: Black Flag betritt Ubisoft alles andere als Neuland, gibt es doch bereits viele Spiele mit Freibeuter-Thematik. Um so mehr sind Entwickler des Spiels offenbar darauf bedacht, Piraten-Klischees aus dem Weg zu gehen und eine realistisch gestaltete sowie an Erwachsene gerichtete Geschichte zu erzählen.

Piraten-Abenteuer in Assassin's Creed 4: Black Flag

Wie der für "Assassin´s Creed 4: Black Flag" zuständige Lead Content Manager Carsten Myhill gegenüber dem Branchen-Magazin "MCV" sagte, werde es in dem Spiel keine klischeehaften Darstellungen wie Augenklappen, Papageien auf der Schulter oder Haken statt Händen geben. Insgesamt ist man von dem Piraten-Thema bei Ubisoft überzeugt, auch wenn es laut Myhill eine große Herausforderung darstellt: "Es ist nicht einfach. Es braucht ein sehr talentiertes Team, eine Menge Erfahrung und großartige Technologie. Es ist eine Sache, gute Seegefechte zu haben, aber das übergangslos mit einem guten Gameplay an der Küste und an Land zu kombinieren, ist schwierig zu verwirklichen." "Assassains Creed 4: Black Flag" erscheint am 29. Oktober 2013 für Xbox 360, PS3, Wii U und für PC. Außerdem soll das Spiel später auch für PS4 und Xbox 720 auf den Markt kommen. 

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Assassins Creed 
Ubisoft bestätigt "Assassin's Creed 4"

Teil 4 soll neue Epoche und neue Hauptfigur haben. zum Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal