Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Assassin's Creed: Jedes Jahr ein neuer Teil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Assassin's Creed: Ubisoft plant jährliche Releases

04.04.2013, 10:22 Uhr | jr / ams

Assassin's Creed: Jedes Jahr ein neuer Teil. Assassin's Creed 4: Black Flag (Quelle: Ubisoft)

Assassin's Creed 4: Black Flag (Quelle: Ubisoft)

Angesichts der überzeugenden Absatzahlen von Assassin's Creed 3 sieht Publisher Ubisoft keinen Grund, mit dem Fuß vom Gaspedal zu gehen und der Action-Adventure-Reihe eine Auszeit zu gönnen. Noch in diesem Jahr soll "Assassin's Creed 4: Black Flag" lossegeln. Yannis Mallat, Chef des Montrealer Entwicklerstudios, favorisiert ebenso wie Ubisoft-Boss Yves Guillemot einen regelmäßigen jährlichen Publikationsrhythmus. Er verweist darauf, dass diese Häufigkeit auch gar kein Problem sei, solange man den Kunden hochwertige Inhalte anbiete.

Ubisoft will Assassin's Creed-Reihe kontinuierlich weiterentwickeln

Assassin's Creed habe genug Potenzial, um die Marke noch über Jahre hinweg weiterentwickeln zu können. Angst vor Abnutzungseffekten hat man bei Ubisoft nicht: "Die Spieler sagen uns, wenn es soweit ist. Derzeit kommen aber immer mehr zu der Marke, also sehe ich jenen Zeitpunkt nicht erreicht", sagt Yannis Mallat im Gespräch mit der Webseite Eurogamer. "Die Leute erwarten immer mehr Inhalte. Und es ist nur allzu verständlich, dass man die auch liefert. Die Spieler sind zufrieden, und es ist unser Job, sie zufriedenzustellen", begründete Mallat die Strategie des Publishers. Ermüdungserscheinungen befürchtet er nicht. Durch den Wechsel zwischen mehreren Studios hätten die Entwickler in jedem Fall genug Zeit, sich zu erholen und neue Ideen zu kreieren.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Xbox 720 
Ein Assassine auf hoher See

Gameplay-Trailer zu Assassin's Creed 4 zum Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal