Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele >

Electronic Arts wirft 170 Mitarbeiter in einem Büro raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Electronic Arts wirft 170 Mitarbeiter in einem Büro raus

13.04.2013, 14:06 Uhr | t-online.de

Electronic Arts wirft 170 Mitarbeiter in einem Büro raus. Electronic Arts-Logo (Quelle: Electronic Arts)

Electronic Arts (Quelle: Electronic Arts)

Paukenschlag bei Electronic Arts (EA): Der renommierte Spiele-Publisher entlässt 170 Mitarbeiter in seiner kanadischen Niederlassung in Montreal. An dem Standort arbeiteten bislang 300 Menschen, berichtete die "Montreal Gazette".

Hintergrund der Entlassungen: Electronic Arts legte unlängst sehr schwache Geschäftszahlen vor. Nun solle "ein sauberer Start" ins Geschäftsjahr 2014 ermöglicht werden. Zudem wolle EA sich mit kleineren Teams auf Spiele für neue Plattformen und für mobile Geräte konzentrieren, sagte Unternehmenssprecherin Tiffany Steckler.

Electronic Arts ist erneut "Worst Company of America"

Erst vor wenigen Tagen wählten die Leser des Verbrauchernachrichten-Blogs "The Consumerist" erneut den Electronic Arts zum schlechtesten Unternehmen der USA. Das Unternehmen ließ Konkurrenten wie Facebook und das Telekommunikationsunternehmen AT&T hinter sich. Ausschlaggebend für den zweiten Titel in Folge war, dass EA die Fehler aus dem Vorjahr nicht ausgebessert, sondern wiederholt hat.

Aktuelle Spiele-News

    Drei entscheidende Punkte wurden an den Geschäftspraktiken von EA kritisiert. Zum einen, dass der Publisher seinen Studios zum Teil nicht genug Zeit gibt, um Spiele wie Sim City 5 fertigzustellen und manche Fortsetzungen vor allem als "Cash-in"-Produkt konzipiert werden, um weiter am Erfolg der Marke zu verdienen, ohne dabei die Spiel entscheidend weiterzuentwickeln.

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Vertrauensbruch 
    Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

    Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


    Shopping
    Shopping
    Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

    Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

    Shopping
    Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

    Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal