Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Fifa 14 Interview: Produzent Nick Channon äußert sich zu den Neuerungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Messi den Ball abluchsen

19.04.2013, 14:05 Uhr | Olaf Bleich (ams / nic), Medienagentur plassma

Fifa 14 Interview: Produzent Nick Channon äußert sich zu den Neuerungen. Fifa 14: Interview mit Produzent Nick Channon (Quelle: Medienagentur plassma)

Fifa 14: Interview mit Produzent Nick Channon (Quelle: Medienagentur plassma)

Bei der großen Popularität, die der Fußballsport genießt, ist auch die Präsentation eines "Fifa" für PC und Konsole immer etwas ganz besonderes. In Köln stellte Executive Producer Nick Channon von Hersteller Electronic Arts der Fachpresse Fifa 14 vor. Wir waren vor Ort und haben den Fußballexperten zur neuen Spielmechanik, Ball-Physik und zu Umsetzungen für die Next-Gen-Konsolen sowie Chancen auf Damenfußball im kommenden Fifa befragt.

T-Online.de Spiele: Die "Fifa"-Serie war in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich. Wie lange kann EA Sports den jährlichen Rhythmus beibehalten, ehe die Kunden müde werden?

Nick Channon: "Fifa 14" ist erneut ein großer Schritt mit vielen Verbesserungen und neuen Funktionen. So lange wir stetig sinnvolle Neuerungen anbieten, wird auch niemand enttäuscht sein. Und genau das wollen wir auch in den nächsten Jahren tun. Wir wollen jedes Jahr das bestmögliche Spiel abliefern. Wir haben noch viele Ideen.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

T-Online.de Spiele: In diesem Jahr wurden erneut die Dribblings vereinfacht. Macht das starke Spieler wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo nicht übermächtig?

Nick Channon: Natürlich sind die Spieler nun bei Drehungen wendiger. Andererseits legen sie sich aber bei Sprints die Bälle auch weiter und unregelmäßiger vor. In diesen Momenten ist der Ball frei und kann auch von Abwehrspielern erobert werden. Spieler wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo können zwar besser mit dem Ball umgehen, aber nicht in einer derartigen Art und Weise, dass man ihnen das Leder nicht mehr abnehmen kann. Darauf achten wir schon, keine Sorge!

T-Online.de Spiele: Wird "Fifa 14" durch die verbesserte Manndeckung und die aggressivere Defensiv-KI jetzt deutlich schwerer? Bereits bei "Fifa 13" hatten Gelegenheitsspieler Probleme beim Tore schießen...

Nick Channon: Unser Ziel ist es nicht, "Fifa 14" schwerer zu machen. Wir wollen eine neue Spielerfahrung kreieren. Beim Aufbauspiel benötigt man nun mehr Geduld, muss Lücken und Laufwege richtig erkennen. Der Torerfolg soll eine echte Belohnung für die Spieler sein. Die Schussmechanik wurde zudem derart verändert, dass Probleme bei der Positionierung und der Ballannahme nun auch optisch erkennbar sind. Dadurch ist "FIFA 14" nachvollziehbarer als sein Vorgänger. Ich sehe, warum ein Schuss daneben gegangen ist oder warum  nicht genug Wucht dahinter war.

T-Online.de Spiele: Wie wird das Wetter die Schüsse beeinflussen, gerade in Bezug auf die veränderte Ball-Physik?

Nick Channon: Richtig, bei Schüssen nimmt der Ball nun deutlich anders Fahrt auf, flattert und fliegt in einer dynamischen Kurve. Bei Regenwetter beschleunigt er bei Aufsetzern, ist aber in der Luft deutlich schwerer. Wir passen die Ball-Physik entsprechend an, werden aber keine größeren Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr vornehmen.

T-Online.de Spiele: In Fifa 13 gab es immer wieder Standardtore, teils aus unmöglichen Positionen. Wie wird dieses Problem in Fifa 14 aufgegriffen?

Nick Channon: Wir sind uns der Problematik dieser billigen Treffer absolut bewusst. In "Fifa 14" wird das aber kaum mehr zu einem Problem werden. Allein durch die engere Manndeckung haben Mittelfeldspieler und Stürmer nicht mehr die Freiheiten, um sich in die entsprechenden Positionen zu bringen. Es gibt einfach weniger Platz auf dem Spielfeld, gerade um den Strafraum herum wird es enger werden.

T-Online.de Spiele: Wenn die Verteidiger schneller und aggressiver agieren, müssen dann nicht auch die Schiedsrichter angepasst werden?

Nick Channon: Wir waren mit unseren Referees in den vergangenen Jahren zufrieden. Natürlich werden kleinere Veränderungen vorgenommen, aber im Großen und Ganzen gibt es hier keine nennenswerten Neuerungen.

T-Online.de Spiele: Hat EA Sports schon einmal darüber nachgedacht, Damenfußball in "Fifa" einzubauen?

Wir haben Damenfußball immer im Auge. Und es gibt auch Gespräche zu diesem Thema. Aber bislang gibt es noch keine Ergebnisse.

T-Online.de Spiele: Wie steht es mit Fifa 14 und Next-Generation-Konsolen?

Dazu sagen wir aktuell leider nichts.

T-Online.de Spiele: Wir danken Ihnen für dieses Interview.

Infos zum Spiel

Titel: Fifa 14
Genre: Fußball-Simulation
Publisher: Electronic Arts
Hersteller: EA Sports
Release-Termin: Herbst 2013
Preis: Noch nicht bekannt
System: PS3, Xbox 360, PC
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Einschätzung: Gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal