Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Versteigerung der THQ-Reste - Gearbox kauft Homeworld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die letzten Reste von THQ sind versteigert

23.04.2013, 10:38 Uhr | nic / jr

Versteigerung der THQ-Reste - Gearbox kauft Homeworld. Logo des Spiele-Publishers THQ (Quelle: THQ)

Logo des Spiele-Publishers THQ (Quelle: THQ)

Nach dem Ende von Publisher THQ wurden im Januar bereits ein Großteil der Marken und Studios des Publishers bei einer Versteigerung verkauft. Allerdings sind dabei zunächst auch einige Marken wie die Action-Adventure-Reihe "Darksiders" oder der Weltraum-Strategie-Klassiker "Homeworld" auf der Strecke geblieben. Eine zweite Versteigerung, deren Gebotsfrist am am 15. April ablief, soll den THQ-Gläubigern noch einmal etwas Geld einbringen und den restlichen Marken ein neues Zuhause bescheren. Die Auktion endet offiziell erst am 15. Mai dieses Jahres

THQ: Auktion endet Mitte Mai

Den Gerichtsunterlagen lässt sich entnehmen, dass in der zweiten Versteigerungsrunde insgesamt 17 Gebote abgegeben wurden. Welche Unternehmen im Einzelnen dahinterstecken, wurde noch nicht bekannt gegeben. Allerdings sollen sich die erzielten Einnahmen auf sechs bis sieben Millionen US-Dollar belaufen. Einige der Marken haben nun auch wieder eine Zukunft. Beispielsweise hatte das USA-Studio von Crytek zuletzt doch überraschend Interesse an der Action-Reihe Darksiders gezeigt.

Interessenten fand auch das "Homeworld"-Franchise. Dabei wurde das Kickstarter-Projekt von Entwickler Teampixel, das genug Geld zur Rettung der Marke "Homeworld" sammeln wollte, interessanterweise von einem finanzkräftigeren Konkurrenten überboten. Alle Einnahmen der Crowdfunding-Kampagne sollen nun an die Unterstützer zurückgezahlt werden.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Update 23. April: Gearbox kauft Homeworld

Mittlerweile ist bekannt, dass es sich bei dem finanzkräftigen Konkurrenten um Entwicklerstudio Gearbox handelt. Das texanische Unternehmen ist vor allem für die sehr beliebten Shooter- und Rollenspiel-Hybriden Borderlands und Borderlands 2 sowie für die von Fans und Kritikern durchweg schlecht bewerteten Ego-Shooter "Duke Nukem Forever" und "Aliens: Colonial Marines" bekannt. Da das Studio kaum Erfahrung außerhalb des Shooter-Genres hat, ist es umso erstaunlicher, dass sie mit Homeworld für 3,5 Millionen Dollar eine klassische Echtzeit-Strategie-Marke erwerben. Zunächst will man die bisher erschienen zwei Homeworld-Games als DLC anbieten, auf längere Sicht soll die Marke Homeworld auch inhaltlich weiter entwickelt werden.

Zu den größten Profiteuren der Versteigerung zählt auch Nordic Games, die sich aus der THQ-Insolvenzmasse für 4,9 Millionen Dollar die Rechte an den Marken "Darksiders", "Red Faction" sowie "MX vs. ATV" sicherten. Darüber hinaus gehören auch "Titan Quest", "Supreme Commander", "Frontlines", "Stuntman", "Juiced", “Full Spectrum Warrior” und "Destroy All Humans" jetzt zum Portfolio von Nordic Quest. Das Studio hat bereits angekündigt, die Games durch Fortsetzungen oder neue Inhalte weiter entwickeln zu wollen - falls möglichst mit den ursprünglichen Entwicklern. Last but not least hat sich auch 505 Studios bedient und für 300.000 Dollar die Rechte an "Drawn to Life" und "Drawn to Life: The Next Chapter" gekauft.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal