Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Call of Duty: Ghosts": Neuer Ego-Shooter auch für PS4 und Xbox 720 angekündigt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Call of Duty: Ghosts": Neuer Ego-Shooter von Activision angekündigt

02.05.2013, 10:08 Uhr | ams / nic

"Call of Duty: Ghosts": Neuer Ego-Shooter auch für PS4 und Xbox 720 angekündigt. Call of Duty: Ghosts (Quelle: Activision)

Call of Duty: Ghosts (Quelle: Activision)

Call of Duty: Ghosts wird am 5. November 2013 für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen, wie der Publisher Activision bekanntgegeben hat. Außerdem befindet sich die Fortsetzung der erfolgreichen Ego-Shooter-Reihe auch für Next-Gen-Konsolen PS4 und "Xbox 720" in Entwicklung. Wie es um eine Version für die Nintendo-Konsole Wii U steht, ist zur Zeit nicht bekannt.

Call of Duty: Ghosts - Vorstellung Anfang

Details zu "Call of Duty: Ghost" will Activsion erst im Rahmen der Präsentation der neuen Xbox bekanntgeben, die am 21. Mai stattfindet. Bisher hat der Publisher zum neuen Call of Duty nur verraten, dass sowohl die Story als auch die Charaktere komplett neu sein werden und es sich damit nicht um eine Fortsetzung der Modern Warfare- oder Black Ops-Serie handelt.

"Alle haben erwartet, dass wir Modern Warfare 4 machen, was eine sichere Sache gewesen wäre. Aber wir ruhen uns nicht auf unseren Lorbeeren aus", sagte Mark Rubin, Executive-Producer beim für "Call of Duty: Ghost" zuständigen Entwicklerstudio Infinity Ward. "Wir haben den Generationswechsel bei den Konsolen als die perfekte Gelegenheit dafür erkannt, ein neues Call of Duty-Kapitel aufzuschlagen. Im Zuge dessen entwickeln wir eine neue Sub-Marke, eine neue Engine und viele neue Ideen und Erfahrungen für unsere Spieler."

Call of Duty: Ghosts 
Die Symbolik der maskierten Krieger

Der erste Trailer zum neuen Call of Duty: Ghosts. zum Video

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal