Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Mobile Games >

Spieltest zum Knobelspiel "Cut the Rope: Time Travel": Hungrige Monster auf Zeitreise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Cuth the Rope: Time Travel | Knobelspiel | iOS  

Hungrige Monster auf Zeitreise

02.05.2013, 14:17 Uhr | Olaf Bleich (jr / nic), Medienagentur plassma

Spieltest zum Knobelspiel "Cut the Rope: Time Travel": Hungrige Monster auf Zeitreise. Cut the Rope: Time Travel Knobelspiel von Chilingo für iOS (Quelle: Chilingo)

Cut the Rope: Time Travel (Quelle: Chilingo)

Auf Zeitreise mit kleinen, hungrigen Monstern: Chillingo scheucht im Knobelspiel "Cut the Rope: Time Travel" für iOS und Android seine zuckersüchtigen Om Noms durch die Epochen. Aber wagt sich der dritte Ableger der Rätselserie nach "Cut the Rope" und "Cut the Rope: Experiments" auch an handfeste Innovationen, oder gibt es nur einen putzigen Aufguss der bewährten Spielmechanik?

Cut the Rope: Time Travel - Ab in die Vergangenheit

Das grüne Om Nom hat eine große Schwäche: Seinen unstillbaren Hunger auf Süßigkeiten. Genau diese wird ihm zu Beginn von "Cut the Rope: Time Travel" zum Verhängnis. Neugierig steigt das Schuppenvieh in eine Zeitmaschine, und schon katapultiert es ihn zurück in die Steinzeit. "Time Travel" umfasst insgesamt 90 spielbare Missionen, in denen das Om Nom Unterstützung von seinen Vorfahren erhält. Richtig gehört - hier füttert man nicht nur eine putzige Echse, sondern gleich zwei.

Bewährtes Spielprinzip

An der eigentlichen Spielmechanik hat sich im Vergleich zu den Vorgängern dadurch aber nicht viel geändert. "Cut the Rope: Time Travel" ist ein gelungenes Knobelspiel, in dem man durch Abschneiden von Schnüren Süßigkeiten in die Mäuler der Om Noms bugsiert. Das ist aber gar nicht so einfach. Oftmals benötigen Sie Seifenblasen, Luftkissen, Trampoline und andere Hilfsmittel, um die Bonbons auf Kurs zu bringen. Und ein Level gilt erst dann als beendet, wenn beide Om Noms ihre Süßigkeiten verspeist haben. Auf diesem Weg müssen außerdem Sterne eingesammelt werden, mit deren Hilfe man wiederum zukünftige Level aktiviert.

Spiele 
Werden Sie Fan!

Gewinnspiele, News, Trailer, Onlinegames und mehr: Besuchen Sie uns auf Facebook und... Das Spiele-Portal von t-online.de bei Facebook

Zeitstopp

Auch wenn das Spielgefühl im Vergleich zu den Vorgängern nahezu identisch ist, gibt es dennoch einige feine Neuerungen. So hält man per Knopfdruck kurzerhand die Zeit an und verhindert so, dass Objekte allzu wild durch die Gegend schwingen. Zudem tauchen immer wieder epochenspezifische Extras wie explodierende Kanonenkugeln oder rotierende Klingen auf, die die Rätsel merklich auflockern. "Cut the Rope: Time Travel" ist besonders in späteren Stufen ein herausforderndes Spiel, welches mit seiner physikbasierten Spielanlage viel Planung und taktisches Geschick erfordert.

Neue Kräfte freimachen

Da kommen die neuen Superkräfte der Om Noms gerade recht. Zum Beispiel der Schutzschild, der verhindert, dass die wertvollen Bonbons herunterfallen können. Zudem kann man als Spieler den Süßkram bequem per blitzender Telekinesefähigkeit zu den Echsen tragen. Allerdings sind die Funktionen stark eingeschränkt und sollten wirklich nur im Notfall benutzt werden.

Was wir mögen

"Cut the Rope: Time Travel" bleibt dem Spielprinzip der Serie treu, erweitert es lediglich um einige Feinheiten und macht schnell süchtig. Kenner der Vorgänger fühlen sich hier sofort heimisch. Die Steuerung ist zudem gewohnt direkt und funktioniert sehr intuitiv. Auch die verschiedenen Settings (neben der Steinzeit auch das Mittelalter, die Renaissance, das alte Ägypten, das antike Griechenland sowie ein Piratenschiff) machen Spaß

Was wir nicht mögen

Eigentlich bietet "Cut the Rope: Time Travel" kaum nennenswerte Neuerungen. Das Spielgefühl ist nahezu identisch, nur am Ambiente haben die Entwickler von ZeptoLab geschraubt.

Fazit

Trotz fehlender Innovationen ist der Knobelspaß enorm: "Cut the Rope: Time Travel" setzt die Rätselsaga um die hungrigen Monster gekonnt fort und bietet ebenso durchdachte wie herausfordernde Aufgaben für kleines Geld.

Infos zum Spiel

Titel: Cut the Rope - Time Travel
Genre: Knobelspiel
Publisher: Chilingo
Hersteller: ZeptoLab UK Limited
Release-Termin: Im Handel
Preis: 2,69 Euro (HD-Version für iPad), 89 Cent (iPhone, iPod) / Android: SD-Variante gratis, HD-Version 72 Cent
System: iOS
USK-Freigabe: Ab 0 Jahren
Wertung: Gut

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal