Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fifa 14 soll besser werden: EA nimmt Spieler-Feedback zu Fifa 13 ernst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fifa 14: Entwickler nehmen Feedback zu Fifa 13 ernst

08.05.2013, 08:33 Uhr | ams / nic

Fifa 14 soll besser werden: EA nimmt Spieler-Feedback zu Fifa 13 ernst. Fifa 14: Die neue Fußball-Simulation von Electronic Arts (Quelle: EA)

Fifa 14: Die neue Fußball-Simulation von Electronic Arts (Quelle: EA)

Bei Spiele-Reihen wie EAs Fifa-Reihe ist für die Entwickler das Spieler-Feedback besonders wertvoll, um Jahr für Jahr Verbesserungen vorzunehmen und die Fans so bei der Stange zu halten. Im Interview mit dem Spiele-Magazin "Sponge.com" hat der für die Fußball-Simulation zuständige Producer Sebastian Enrique darüber gesprochen, wie die von Spielern gesammelten Erfahrungen mit Fifa 13 die Entwicklung von Fifa 14 beeinflussen.

Wichtige Erkenntnisse für Fifa 14-Entwicklung

Laut Enrique hatten viele Spieler bei Fifa 13 den Eindruck. dass das Geschehen auf dem Platz viel zu schnell abläuft. Allerdings habe sich die Spielgeschwindigkeit in den letzten zwei bis drei Jahren überhaupt nicht verändert. Daher haben die Entwickler mit Blick auf Fifa 14 eine genauere Analyse vorgenommen und die Spielmechaniken identifiziert, die zum den Eindruck des hohen Tempos führen. Dabei kam letztlich heraus, das viele Spieler dazu verleitet werden, ständig zu sprinten, obwohl das gar nicht erforderlich sei.

Ein anderer Kritikpunkt zu Fifa 13, den die Entwickler in Fifa 14 berücksichtigen, ist nach Angaben von Enrique die Benutzeroberfläche im Karriere-Modus. Diese wurde von der Fifa-Community als veraltet bemängelt und soll nun komfortabler und weniger frustrierend gestaltet werden. Damit das klappt, haben die Entwickler das Nutzerverhalten im Karriere-Modus genau beobachtet und so Schwachstellen identifiziert. Eine davon sei die Anzeige der Spieler-Ausdauer, die in Fifa 14 nicht mehr so versteckt ist, sondern auf den ersten Blick zu sehen sein wird.

Aktuelle Spiele-News

    Fifa 14 soll laut EA im Herbst dieses Jahres erscheinen. Zu den Entwicklungs-Plattformen, die Electronic Arts in den kommenden Monaten nennen will, werden neben PS3, Xbox 360 und PC vermutlich auch die Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox 720 gehören. Screenshots zu Fifa 14 finden Sie in unserer Foto-Show. Außerdem waren wir bei der Präsentation des Spiels vor Ort und haben ein Interview mit dem Fifa 14-Produzenten Nick Channon geführt. Alle News und Infos zum Spiel sind stets auf unserer Fifa 14-Sonderseite zu finden.

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Freizügig 
    So lasziv hat man Beatrice Egli noch nie gesehen

    Das Schlager nicht gleich brav bedeutet, beweist Beatrice Egli nun in ihrem Musikvideo. Video

    Anzeige

    Shopping
    Shopping
    Vom Fleck weg gekauft: Samsung Haushaltsgeräte

    Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. von OTTO

    Shopping
    Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

    Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal