Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Google Play Games: Suchmaschinen-Riese soll Spiele-Service planen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Google Play Games: Suchmaschinen-Riese soll Spiele-Service planen

13.05.2013, 13:04 Uhr | jr / ams

Google Play Games: Suchmaschinen-Riese soll Spiele-Service planen. Google i/O (Quelle: Google)

Google i/O (Quelle: Google)

Wie der Weblog "Android Police" meldet, will Suchmaschinen-Riese Google mit einem eigenen Spiele-Dienst, der die Bezeichnung "Google Play Games" trägt, für mehr Action - und Umsatz - auf der Android-Plattform sorgen. Ähnlich wie bei Apples iOS-Pendant Game Center und Xbox Live von Microsoft soll der Spieltrieb der User genutzt werden, um eine neue engagierte Gamer-Community zu gründen. Erwünschter Nebeneffekt: Ganz nebenbei wird das eigene soziale Netzwerk "Google+" gestärkt. Offiziell vorgestellt werden sollen die "Google Play Games"-Pläne auf der unter dem Motto "Let's play together" stehenden i/O-Konferenz, die am 15. Mai in San Francisco beginnt.

Google Play Games: Multiplayer-Action und Ranglisten

Laut der Meldung von Android Police wird der Google-Spiele-Dienst mit den üblichen Zutaten - Punktwertungen, Ranglisten und Belohnungen für das Lösen von Aufgaben und das Erreichen bestimmter Ziele - ausgestattet. Wer mit seinem Account dasselbe Spiel auf Tablet-PC und Smartphones spielen will, kann die Spielstände geräteübergreifend synchronisieren. Den sozialen Kontext soll Google+ sicherstellen. Der Games-affine Nutzer soll von hier aus Nachrichten und Einladungen erhalten und an andere User verschicken können, sofern diese die entsprechende Option aktiviert haben.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Aktuelle Spiele-News

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Gezielter Schlag 
    Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

    Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal