Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox One: Microsoft kassiert Gebühr für Gebrauchtspiele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Xbox One: Microsoft verlangt Gebrauchtspiel-Gebühr

23.05.2013, 07:56 Uhr | ams / jr, ans

Xbox One: Microsoft kassiert Gebühr für Gebrauchtspiele. Die aktuelle Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die aktuelle Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Gebrauchtspiele werden auf Microsofts nächster Konsole Xbox One (Foto-Show) nur gegen das Entrichten einer Gebühr laufen, wie Microsofts Vize-Präsident Phil Harrison gegenüber dem US-Spieleblog Kotaku sagte. Konkret bedeutet das: Wer ein gebrauchtes Game in seine Xbox One einlegt, kann es erst nach dem Erwerb eines Freischalt-Codes starten. Denn das Spiel ist zunächst noch mit dem Xbox Live-Account des Vorbesitzers verknüpft.

Xbox One: Das Spielen von Gebrauchtgames kostet extra

Beim Kauf eines fabrikneuen Spiels liegt diesem zwar bereits ein Registrierungs-Code bei. Doch dieser ist nur einmalig nutzbar und verbindet das Spiel dauerhaft mit dem eigenen Xbox-Konto. Umgehen lässt sich dieses Verfahren nicht, denn ohne Code-Eingabe funktionieren die Xbox-One-Games erst gar nicht. Doch wie hoch ist die Gebühr für den Code, mit dem sich gebrauchte Xbox One Spiele freischalten lassen? Dazu teilte Harrison gegenüber Kotaku mit, dass man den vollen Kaufpreis entrichten müsse, um ein Spiel mit einem anderen Xbox Live-Account auf einer anderen Konsole zu verbinden. Damit würde Microsoft dem Gebrauchthandel ein Ende setzen.

Allerdings herrscht in punkto Gebrauchtspiele auf der Xbox One auch noch eine gewisse Unklarheit. Wie der Xbox-Live-Manager Larry Hryb unter seinem Pseudonym Major Nelson im gleichnamigen Blog bekannt gegeben hat, soll es nämlich durchaus möglich sein, Xbox One-Spiele bei Handelsketten wie etwa Gamestop zu verkaufen und gebrauchte Games zu kaufen. Doch wie das in Kombination mit der Accountbindung via Code funktioniert, erklärt er nicht. Dafür hat Hryb immerhin eine Erklärung dafür, wie man ein Spiel mit zu einem Freund nehmen und auf dessen Konsole spielen kann, ohne es noch einmal zu bezahlen. Demnach müsse man sich eben mit dem eigenen Xbox Live-Account auf der fremden Xbox anmelden und das Spiel installieren.

Sobald es weitere Informationen zu Gebrauchtspielen auf der Xbox One gibt, werden wir darüber berichten. Alle weiteren News und Infos zu der neuen Microsoft-Konsole finden Sie auf unserer Xbox One-Übersichtsseite.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017