Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Playstation 4: Spieler starten Twitter-Kampagne gegen DRM auf PS4

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PS4: Spieler starten Twitter-Kampagne gegen DRM

28.05.2013, 16:57 Uhr | nic / jr

Playstation 4: Spieler starten Twitter-Kampagne gegen DRM auf PS4. PS4- und Xbox One-Controller (Quelle: Sony / Microsoft (Montage: t-online.de))

PS4- und Xbox One-Controller (Quelle: Sony / Microsoft (Montage: t-online.de))

Das Microsoft ein neues System zum Sperren und Freischalten von Gebrauchtspiele bei der neuen Xbox One einführen möchte, wurde erst nach der offiziellen Präsentation der Spielkonsole bekannt. Spieler in aller Welt waren über diese Nachricht empört und schauten zugleich hoffnungsvoll auf Sony und die PS4. Allerdings gibt es auch aus dem Lager des japanischen Herstellers immer wieder einmal Hinweise auf ein ähnliches "DRM"(Digital Rights Management)-System. Um das zu verhindern, haben Gamer weltweit via Twitter einen aufruf an Sony gerichtet.

Digitale Demonstration gegen DRM auf der PS4

Initiiert wurde die Kampagne von Gamern aus dem bekannten NeoGAF-Forum. Dort hat der User "famousmortimer" Mitstreiter dazu aufgerufen, Sony ihre Bedenken bezüglich des Themas DRM mitzuteilen und Stellung zu beziehen, indem Tweets an die Sony-Chefs und Manager Shuhei Yoshida (@yosp), John Koller (@jpkoller), Guy Longworth (@luckylongworth), Scott Rohde (@rohdescott), Adam Boyes (@amboyes), Shahid Kamal Ahmad (@shahidkamal), Nick Accordino (@nikoro) und Phil Rosenberg (@philrosenberg) adressiert und mit den Hashtags "#PS4NoDRM" und "#PS4UsedGames" versehen werden.

Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Aktion bei Gamern auf der ganzen Welt verbreitet - und ihre Stimmen wurden gehört. Einige der genannten Manager haben sogar selbst über Twitter geantwortet. Nick Accordino schreib beispielsweise: "Wir sind geehrt durch den Einsatz passionierter Playstation-Fans und ihre Bereitschaft, mit uns direkt Kontakt aufzunehmen. Bitte wisst, dass wir euch hören." Auf Kritik des britischen Videobloggers "Totalbiscuit", dass eine solche Aktion auf Twitter nicht gut sei, antwortet Adam Boyes: "Meiner Meinung nach funktioniert es sogar ganz gut, viel besser als ein paar Briefe. Wir sehen die Nachrichten deutlich und sofort."

Aktuelle Spiele-News

    Erfolgschancen der Anti-DRM-Tweets

    Ob solche Aktionen letztlich etwas bewegen können und die Verantwortlichen bei Sony etwas ändern, ist natürlich nicht klar. Auch wenn sich viele Reaktionen vor allem darauf beziehen, wie sehr sie ihre Fans lieben, wird die Kritik der Gamer von den Bossen wahrgenommen.

    Sony sollte diese Kampagne vor allem eines zeigen: Sollte sich das Unternehmen bewusst gegen DRM entscheiden, könnten sie damit einen Vorsprung gegenüber Konkurrent Microsoft gewinnen.

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Brutale Methode 
    Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

    Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal