Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Last of Us: Multiplayer-Modus spielt wichtige Rolle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

The Last of Us: Neue Infos zum Multiplayer-Modus

05.06.2013, 07:37 Uhr | jr / ams

The Last of Us: Multiplayer-Modus spielt wichtige Rolle. The Last of Us Action-Adventure von Naughty Dog für die PS3 (Quelle: Sony)

The Last of Us (Quelle: Sony)

Dass die Entwickler von Naughty Dog ihr aktuelles Spiel The Last of Us mit einem ordentlichen Multiplayer-Part ausgestattet hinaus in die Gamer-Welt schicken wollen, war bereits seit längerem bekannt. Jetzt sind nähere Einzelheiten zur Ausstattung des Mehrspieler-Teils des Action-Adventures bekannt geworden. "The Last of Us" erscheint in Deutschland übrigens ungeschnitten und hat von der USK eine Altersfreigabe "Ab 18" erteilt bekommen.

The Last of Us: Der Multiplayer-Part soll eine wichtige Rolle spielen

Eine zentrale Rolle im Multiplayer-Teil des Action-Abenteuers sollen die Clans spielen. Um deren Fortbestand zu sichern, muss man als Spieler immer ein Auge darauf haben, dass genug Vorräte und Medizin zur Verfügung stehen. Arbeitet der eigene Clan gut zusammen (dafür sind spezielle Trainings-Missionen vorgesehen), ist es sogar möglich, weitere Überlebende der Apokalypse zu retten. Die Maps sollen einen großen Umfang haben, so dass es einiges Terrain zu erkunden geben wird. Damit steht auch genug Fläche zur Verfügung, um im angekündigten "Survive 12 Weeks"-Modus für Abwechslung zu sorgen. Die soll auch durch Events und Mini-Missionen sichergestellt werden, bei denen es darum geht, den feindlichen Clans am Zeug zu flicken.

Erweiterungen für "The Last of Us" angekündigt

Nach dem Release von "The Last of Us", das in unserem Preview-Artikel die Einschätzung "Sehr gut" erhielt, will Naughty Dog das Feuer mit drei zusätzlichen Download-Erweiterungen schüren. Zwei davon werden den Multiplayer-Modus ergänzen, eines - und das ist eine Premiere für den Entwickler - bringt frischen Stoff für die Einzelspieler-Kampagne. Details zu den Inhalten hat Sony noch nicht genannt. Wer die drei DLC-Pakete im Rahmen des "Season Pass"-Angebotes erwirbt, muss dafür knapp 20 Euro investieren. Einzeln sollen die Updates je rund 10 Euro kosten.

Aktuelle Spiele-News

    Um den Season Pass der Kundschaft noch schmackhafter zu machen, hat sich Naughty Dog einige Boni für die Einzelspieler-Kampagne ausgedacht: Die Crafting- und Heil-Zeiten sollen verbessert werden, dazu bekommt man das "9mm Reload Speed"- sowie das "Rifle Clip Capacity"-Upgrade spendiert. Last but not least kann man sich mit "Grounded" eine 90-minütige Dokumentation ansehen, die einen Blick hinter die Kulissen bietet.

    Wer das Game vorab testen möchte und das Actionspiel "God of War: Ascension" sein Eigen nennt, kann sich über das Playstation Network (PSN) eine Demo-Version zu The Last of Us herunterladen. Eine frei verfügbare Testversion wird es Herstellerangeben zufolge nicht geben.

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Amateur am Werk 
    Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

    Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal