Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Nintendo Wii U: Aus für die Basic-Version?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nintendo Wii U: Das Aus für die Basic-Version?

06.06.2013, 08:20 Uhr | jr / nic

Nintendo Wii U: Aus für die Basic-Version?. Wii U (Quelle: Nintendo)

Wii U (Quelle: Nintendo)

Dass Nintendo mit dem weit unter den Erwartungen bleibenden Absatz der Wii U zu kämpfen hat, ist bekannt. Das Problem könnte sich jetzt noch verschärfen: Wie der Spiele-Blog Kotaku erfahren haben will, wird die Handelskette Gamestop, die Basic-Version der Wii U ab dem 18. Juni aus dem Angebot nehmen. Die lagernde Neuware soll von den Filialen an Nintendo zurückgeschickt werden. Für diese merkwürdige Aktion kurz nach der E3-Spielemesse bieten sich zwei mögliche Szenarien zur Erklärung an.

Wii U: Nintendo kämpft mit Absatz-Problemen

Bisher hatte Nintendo darauf verwiesen, das man mit verbesserten Marketing-Maßnahmen und einer Spiele-Offensive im dritten und vierten Quartal des Jahres den Wii U-Verkäufen mehr Schwung verleihen wolle. Kotaku macht jetzt eine andere Rechnung auf. Zum einen sei es möglich, dass Nintendo mit einer preisreduzierten Premium-Version der Wii U aggressiv in den Markt gehe, für die der Handel Platz schaffen müsse. Zum anderen sei es aber auch denkbar, dass der japanische Hersteller die Basic-Version der Wii U einfach auslaufen lässt, da sie sich wesentlich schlechter verkauft hat als das andere Bundle. Auf Anfrage ließ sich Nintendo nur den Kommentar entlocken, das man sich nicht zu den Geschäftsbeziehungen mit dem Handel äußere.

Dass Nintendo trotz Dementi an der Preisschraube dreht, um mit der Wii U voranzukommen, wäre alles andere als singulär: Dieselbe Aktion hat man bereits beim Handheld 3DS vorexerziert - der sich nach der Preissenkung dann auch wie geschnitten Brot verkauft. Ein größeres Publikum anzusprechen, ist essentiell für den japanischen Hersteller. Branchen-Kassandra Michael Pachter warnt bereits, dass Nintendo wegen des zu geringen Absatzmarktes die Unterstützung von Third-Party-Herstellern verlieren und dann ganz auf die eigenen Games angewiesen sein könnte.

Aktuelle Spiele-News

    News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Amateur am Werk 
    Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

    Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal